PS6 – AMD sucht nach Ingenieuren für Next-Gen Chip-Design

Auch wenn die PS5 und Xbox Series gefühlt noch nicht einmal richtig durchgestartet sind, haben die Arbeiten an der nächsten Konsolen-Generation wohl schon begonnen. Das deutet sich aus aktuellen Jobanzeigen bei AMD.

Via LinkedIn sucht man derzeit nach Ingenieuren für die System-on-Chip Verification Ebene, die für PlayStation und Xbox Systeme der nächsten Generation vorgesehen sind. Da man dabei schon von der nächsten Generation spricht, ist davon auszugehen, dass damit die PS6 und nächste Xbox gemeint sind. Eine zu große Abweichung eines Chip-Designs innerhalb einer Generation ist meist nämlich nicht möglich.

Im Detail liest sich die Ausschreibung von AMD wie folgt:

„Das Team hinter dem Chip, der die XBOX, PlayStation und den neuesten Grafikchip der RDNA-Familie antreibt, stellt für seinen Standort Markham in Kanada für das Chipentwicklungsprojekt der nächsten Generation ein!

Wir suchen derzeit nach einem System-on-Chip Verification Engineer, der Teil eines Teams sein wird, das an der nächsten Generation eines komplexen SOC-Designs arbeitet. Der erfolgreiche Kandidat wird eine Schlüsselrolle bei der SOC-Verifizierung spielen, indem er die folgenden Aufgaben für Funktions-, Leistungs- und Leistungsaspekte mit Simulations- und Hardware-Emulationsumgebung ausführt.

Eine wirklich multidisziplinäre Funktion, die eng mit den Front-End-Designern und physischen Designern an den verschiedenen SOC-Verifizierungsbemühungen zusammenarbeitet und mit einer Vielzahl von internen und externen Entwicklungsteams für die Designverifizierung, der Designverifizierungsmethodik und den Anbietern von Silizium-IP und Werkzeugen interagiert.“

PS6 Launch noch Jahre entfernt

Dass die Arbeiten an einer neuen Generation schon so früh beginnen, ist an sich auch nicht groß verwunderlich, die trotz dessen noch mehrere Jahre auf sich warten lassen wird. Sony selbst dürfte zunächst ein Mid-Gen Upgrade der PS5 anstreben, um die aktuelle Generation so lange wie möglich am Leben zu halten – im Schnitt 6 bis 7 Jahre, während die Gesamtlaufzeit einer Generation auch 10 Jahre umfassen kann.

Was man der AMD Ausschreibung auch entnehmen kann, ist, dass die nächste Konsolen-Generation sehr wahrscheinlich immer noch in der klassischen Form daher kommt und man dem reinen Streaming auch in ein paar Jahren noch nicht ganz über den Weg traut.

Bis Sony überhaupt einmal über die PS6 spricht, dürften vermutlich noch mehrere Jahre ins Land ziehen. Gleiches gilt über Microsoft und ihrer nächsten Xbox.

Share this Article
5 Comments
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
5 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
5
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x