Resident Evil: Village bekommt DLC-Erweiterung spendiert

Beim heutigen Capcom Showcase zur E3 hat das Publisher einen DLC für Resident Evil: Village angekündigt, der derzeit entwickelt wird.

In einer Special Message hat sich Resident Evil: Village-Producer Tsuyoshi Kanda zunächst bei den Fans für das Feedback zum Spiel bedankt, das für Capcom nicht hätte fantastischer ausfallen können. Um dies auch zu würdigen, wurde die Entwicklung eines DLC gestartet.

Genauere Details zu diesem DLC gibt es derzeit jedoch keine, da die Entwicklung erst weit am Anfang steht. Denkbar wäre ein Epilog oder eine Prequel-Story, die die Lücke zwischen Resident Evil VII und Village aufarbeitet. Nähere Details dazu folgen zu einem späteren Zeitpunkt.

Eindrücke zu Resident Evil: Village gibt es ergänzend noch einmal in unserem Review zum Spiel.

Resident Evil: Village dlc

Resident Evil RE:Verse startet im Juli

Dafür wurde das Release-Zeitfenster für Resident Evil RE:Verse im kommenden Juli bestätigt. Eigentlich sollte dieser mit dem Release des Hauptspiels verfügbar sein, aufgrund technischer Probleme wurde dieser jedoch kurzfristig verschoben.

RELATED //  Resident Evil Village schon über 3 Millionen Mal ausgeliefert, Franchise erreicht Meilenstein

In erster Linie soll Resident Evil Re:Verse auch ein Fan-Service sein, mit dem Capcom das 25. Jubiläum der Serie feiert. Hierin sieht man eine Möglichkeit, wie man das Universum sinnvoll zusammenbringen und aufgreifen kann.

So wird man in Resident Evil Re:Verse zahlreiche bekannte Gesichter und Charaktere sehen, darunter Claire Redfield, Ada Wong oder Leon Kennedy. Aber auch aus spielerischer Sicht möchte man etwas „Neues“ bieten, wie man zuvor schon angedeutet hat.

Resident Evil RE:Verse wird nach wie vor kostenlos für alle Besitzer von Resident Evil Village verfügbar sein, sobald verfügbar.