Resident Evil: Welcome to Raccoon City – Film-Reboot zeigt sich auf ersten Screens

Schon bald wird auch die Filmreihe von Resident Evil rebootet, diesmal nicht mit Milla Jovovich, dafür näher an den Spielen dran. Einen Vorgeschmack darauf liefern heute erste Screens daraus.

Dank IGN kann man somit erstmals einen Blick auf Resident Evil: Welcome to Raccoon City werfen, das einen deutlich düsteren Ton und mehr Horrorelement verfolgt. Zu sehen sind darauf Leon S. Kennedy (Avan Jogia) and Claire Redfield (Kaya Scodelario). Das weitere Cast umfasst Jill Valentine (Hannah John-Kamen, Chris Redfield (Robbie Amell) und Albert Wesker (Tom Hopper), die bislang bestätigt sind.

Der Unterschied in Resident Evil: Welcome to Raccoon City im Gegensatz zu den vorherigen Filmen besteht darin, dass es sich um ein Ensemble handelt, bei dem jede der Hauptfiguren eine große Bedeutung für die Erzählung hat, heißt es.

IGN

Die Charaktere stellen nicht nur Cosplay-Figuren dar, die wie ihre Vorlagen eingekleidet sind. Während des Casting-Prozesses war es enorm wichtig, Leute zu finden, die den Geist und die Energie der Charaktere verkörpern, die man darstellen wird.

„Ich denke, oft kann einer der großen Fehler in Spieladaptionen darin bestehen, jemanden einfach so zu besetzen, dass er den Charakteren visuell ähnelt – ihnen den gleichen Haarschnitt und die gleiche Kleidung zu geben, aber nicht wirklich zu versuchen, dem Publikum das zu geben, was ein Film besser kann als ein Spiel.

Ziel ist es schließlich, einen dreidimensionalen Charakter zu erschaffen, mit dem man sich wirklich identifizieren kann und an den man glaubt.

Resident Evil: Welcome to Raccoon City startet in diesem Dezember in den europäischen Kinos. Weitere Bilder gibt es unter diesem Link.

1
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x