Skull and Bones setzt die Open Beta-Segel, Spieler sind begeistert

By Mark Tomson Add a Comment
3 Min Read

Seit wenigen Stunden ist die Open Beta-Phase zu Skull and Bones online, mit der Ubisoft die schlimmsten Befürchtungen aus der Welt schaffen kann. Die Spieler zeigen sich begeistert und auch wir haben sichtlich Spaß mit dem Piratenabenteuer.

Die Open Beta von Skull and Bones läuft bis zum 11. Februar und erlaubt es bis zum Infamy-Level 6 aufzusteigen. Erfolgreiche Piraten können bis zu fünf exklusive Belohnungen wie Schiffsdekorationen, ein Emote, eine Waffe sowie ein Pandal Lemur Haustier erbeuten, die anschließend in der Vollversion des Spiels verfügbar sind. Der Fortschritt aus der Beta wird direkt übernommen.

Die Open Beta beginnt mit einer Seeschlacht gegen die britische Flotte, die zur Zerstörung eines ihrer Kreuzer führt. Ab da nimmt man erste kleine Aufträge an, kämpft gegen Haie und macht sich auf die Suche nach Hinweisen, um den sicheren Hafen von Sainte-Anne anzulaufen. Hier befindet sich euer erstes Lager, in dem ihr eure Beute und Schätze aufbewahrt, euer Schiff repariert und Handel treibt, und von dem aus die ganz großen Missionen gestartet werden.

Skull and Bones ist in die Open Beta gestartet
Skull and Bones ist in die Open Beta gestartet

Spieler sind von Skull and Bones begeistert

Bereits in der Closed Beta-Phase wurden die Spieler positiv von Skull and Bones überrascht, die das Piratenleben in vollen Zügen genießen, ohne gleich vom Live-Service-Ansatz erdrückt zu werden. Dies bedeutet vorerst auch nur, dass das Spiel einen längerfristigen Support erhält.

Einige Federn musste Skull and Bones während der recht schwierigen Entwicklung trotzdem lassen. Der größte Verlust scheint die ursprünglich geplante Singleplayer-Kampagne zu sein, stattdessen hat man sich auf die Open-World konzentriert, auch um die Entwicklung zügig voranzutreiben.

In einem Interview mit IGN heißt es:

„Skull and Bones war nicht immer dieses Live-Service-Open-World-Survival-Spiel. Tatsächlich gab es bei Skull and Bones mehrere verschiedene Spiele – oder zumindest Spielideen –, bevor es zu dem wurde, was es heute ist. […] Wir dachten, dass es für andere Spieler sicherer und vielleicht interessanter wäre, sich voll und ganz auf die offene Welt zu konzentrieren.“

Den Spielern scheint es zu gefallen, wie sich ersten Reaktionen auf Reddit entnehmen lässt. Hier schreibt ein User:

„Ich denke, das Spiel ist großartig, ich war ein bisschen skeptisch, aber ich habe es ziemlich genossen, besonders viele der Seeschlachten mitten im Sturm sind voller Spaß, viele heilige Scheißmomente. Außerhalb des Bootes gibt es Action, zum Beispiel wenn man Festungen übernimmt und andere Boote in einen Nahkampf führt.“

Die Begeisterung über Skull and Bones zieht sich durch die meisten Kommentare, die oftmals von sehr viel Spaß sprechen, wenngleich auch etwas Spieltiefe fehlen würde. Als Live-Service-Game wird sich Skull and Bones sicherlich weiterentwickeln, für den Anfang kann man dem Spiel aber durchaus eine Chance geben.

Skull and Bones erscheint offiziell am 16. Februar 2024.

Skull and Bones: Making A Pirate's Life For Fans

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

Share This Article
Leave a comment
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments