Sony enthüllt PlayStation VR2 Headset-Design

Nach Controller & Co. stellt Sony heute das finale Design des PlayStation VR 2 Headset genauer vor, das viele mit Spannung erwartet haben. Für Designer gab es dabei mehrere Hürden zu meistern.

Wie erwartet, fällt das Design diesmal erheblich schlanker aus, auch wenn die Technologien darin deutlich umfassender und komplexer sind. Gänzlich unsichtbar wird PlayStation VR2 damit aber auch noch nicht, das im Gesamten ein klassisches Design-Konzept verfolgt und einige Ansätze aus dem original PSVR Headset mitnimmt. Das eher weiß gehaltene Design wirkt dabei dezent und unauffällig.

ps vr2

Hierzu schreibt Sony auf dem offiziellen PlayStation Blog:

„Das Design des PS VR2-Headsets wurde vom Aussehen der PS5-Produktfamilie inspiriert. Als unser Designteam die PS5-Konsole kreiert hat, hatte es auch das VR-Headset der nächsten Generation im Sinn, sodass man einige Ähnlichkeiten im Look and Feel feststellen wird. Die PS5-Konsole hat eher flache Kanten, da sie auf einer flachen Oberfläche dargestellt werden soll, während mehr Wert darauf gelegt wurde, das Design des PS VR2-Headsets runder zu machen, da es für ständigen menschlichen Kontakt bestimmt ist, ähnlich wie die abgerundeten Kanten des DualSense-Controller und des Pulse 3D-Headset.“

PlayStation Blog
PlayStation VR 2 design

Design fügt sich in Wohnzimmer ein

Wie auch bei der PS5, war es auch bei PlayStation VR2 das Ziel, ein Design zu entwickeln, das sich in das Wohnzimmer einfügt. Nicht nur das, es soll einen auch vergessen lassen, dass man beim Spielen ein Headset auf und die Controller in der Hand hat.

RELATED //  PSVR 2 - Foveated Rendering steigert die Performance erheblich

Dazu wurde sehr genau auf die Ergonomie des Headsets geachtet, sowie umfangreiche Tests absolviert, die das Tragegefühl für verschiedene Kopfgrößen komfortabel gewährleisten. Das PlayStation VR 2 Headset wurde daher noch einmal sorgfältig ausbalanciert, einschließlich verstellbaren Kopfbügel und Gesamtgewicht, welches man jedoch nicht verrät.

PlayStation VR 2

Andere Features wie das einstellbare Kopfband, die Distanz vom Gesicht oder die Platzierung der Stereo-Kopfhörerbuchse bleiben gleich, sodass die Spieler damit vertraut sein werden. Zusätzlich bietet sich die Möglichkeit, den Objektivabstand zwischen seinen Augen anzupassen. Neu hinzu kommen Funktionen wie dem neuen eingebauten Motor für das Headset-Feedback.

„Es war eine ziemliche Herausforderung, ein schlankeres Design mit neuen Funktionen zu schaffen, um unser erstes Headset zu verbessern, aber unsere Design- und Ingenieurteams haben bewiesen, dass dies möglich sein könnte, als wir das endgültige Design sahen!“

Abschließend dürfen natürlich auch die markanten PlayStation Symbole nicht fehlen, die hier ebenfalls in winziger Form auf der Vorder- und Rückseite des PS VR2-Headsets zu finden sind, was laut Sony eine tolle Haptik verspricht.

Wann PlayStation VR2 verfügbar sein wird oder was das Headset am Ende kostet, ist weiterhin offen. Bereits im Januar verriet man dafür die beeindruckenden Specs des Display an sich. Mit der aktuellen Vorstellung der Hardware rücken die Vorbestellungen von PlayStation VR 2 und dessen Launch aber immer näher, vermutlich noch in diesem Jahr.

TAGGED:
Share this Article
5 Comments
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
5 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
5
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x