Sony kauft die Destiny-Macher Bungie für 3.2 Milliarden Euro

Der Wettstreit um Studiokäufe geht in die nächste Runde. Nachdem Activision-Deal kontert Sony nun mit der bislang kostspieligsten Übernahme bei PlayStation, die bei den Destiny-Machern Bungie zugeschlagen haben.

Diese gehören fortan zu den PlayStation Studios, wie man auf dem offiziellen PlayStation Blog bekannt gibt. Stolze 3.2 Milliarden Euro legen die Japaner für Bungie auf den Tisch. Diese betonen zugleich, dass man weiterhin als unabhängiges Studio arbeiten wird, nun allerdings von den enormen Vorteilen der PlayStation Studios profitiert.

„Ich habe viel Zeit mit Pete Parsons, Jason Jones und dem Managementteam von Bungie verbracht, um die richtigen Beziehungen aufzubauen, in denen sie von Sony Interactive Entertainment voll unterstützt werden und das tun können, was sie am besten können – unglaubliche Welten bauen, die Millionen von Menschen fesseln,“ so PlayStation CEO Jim Ryan.

PlayStation Blog
bungie playstation studios

Gegenseitige Vorteile

In Bungie sieht man zudem einen großartigen Innovator, die über proprietäre Tools verfügen, die den PlayStation Studios helfen werden, unter der Führung von PlayStation Studio Boss Hermen Hulst neue Höhen zu erreichen.

Dieser ergänzt zur Übernahme:

„Bungie macht Spiele mit herausragender Technologie, die enorm viel Spaß machen. Sie haben auch ein unübertroffenes Engagement für die Communitys, die ihre Spiele spielen, und alle bei PlayStation und PlayStation Studios werden gespannt sein, was wir mit ihnen teilen und von ihnen lernen können.“

PlayStation Blog

während Pete Parsons, CEO bei Bungie, schreibt:

„Mit Sony ist das Potenzial für unsere Universen unbegrenzt. Unsere zukünftigen Spiele werden mutige Schritte in unerforschte Welten für Bungie unternehmen, die Grenzen des Möglichen weiter verschieben und immer auf der Grundlage bedeutungsvoller, lebenslanger Freundschaften und Erinnerungen aufbauen.“

PlayStation Blog

Ob und in wie weit die Produktionen von Bungie zukünftig auch noch auf anderen Plattformen erscheinen, ist gegenwärtig unklar. Der Support von Destiny dürfte wie gehabt auch weiterhin stattfinden, allerdings arbeitet Bungie bereits an einer neuen IP, die in einigen Jahren (wohl nicht vor 2025) erscheinen wird. Dann vielleicht sogar exklusiv auf PlayStation.

Share this Article
17 Comments
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
17 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
17
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x