Sony vereinbart Lizenzabkommen für Controller Advanced Haptics-Technologie

Seit Jahren setzt Sony bei ihren Controllern auf die inzwischen recht rudimentäre Rumble-Technologie, was sich mit der PlayStation 5 und PlayStation VR 2 womöglich ändert.

So hat man jüngst eine Lizenzvereinbarung mit der Immersion Corp. geschlossen, dessen Technologie „das Gefühl von Präsenz und des Eintauchens verstärken“ wird. Die sogenannte Advanced Haptics-Technologie kommt bereits in über 3 Milliarden Geräten weltweit zum Einsatz, darunter auch in Nintendo Switch’s HD Rumble Feature.

Die Chancen stehen damit gut, dass die entsprechende TouchSense-Software zukünftig auch verstärkt in PlayStation Produkten wie dem DualShock 5 Controller oder neuen PlayStation Move Controllern zum Einsatz kommt.

Nähere Details zur Hardware der nächsten Generation rund um die PlayStation 5 und PlayStation VR 2 werden allerdings und frühestens erst im kommenden Jahr erwartet.

Du bist derzeit offline!