Home News Sony untersucht Möglichkeiten nach gemeinsamen PS4 / PS Vita Bundle
Sony untersucht Möglichkeiten nach gemeinsamen PS4 / PS Vita Bundle
1

Sony untersucht Möglichkeiten nach gemeinsamen PS4 / PS Vita Bundle

1

Die PlayStation Vita soll in Verbindung mit der PS4 ein wichtige Rolle spielen, die laut Sony optimal für die Verwendung mit der neuen Konsole konzipiert wurde.

So ist es nicht weiter verwunderlich, dass immer wieder Fragen nach einem gemeinsamen Bundle auftauchen, welches die PS4 und PS Vita enthält. Hier hat man auf der gamescom noch einmal genauer nachgefragt, ob es tatsächlich eine Chance gibt, dass man tatsächlich ein solches Bundle anbieten wird.

SCEE CEO, Jim Ryan, sagte hierzu, dass man eine Menge Zeit darin investiert, um das Feedback der User auszuwerten. Einen Weg zu finden, den Usern Zugang zu beiden Geräten zu verschaffen, wäre ein logischer Schritt. Beide Geräte in einem Bundle anzubieten, wäre aber für den Moment zumindest und aus preislicher Sicht ein Problem. Allerdings gäbe es noch eine Vielzahl anderer Wege und man denkt ernsthaft bei Sony darüber nach.

Zuletzt hieß es aus Händlerkreisen, dass gegen Ende des Jahres ein solches Bundle erhältlich sein soll, was seitens Sony allerdings noch nicht bestätigt oder angekündigt wurde.

Comment(1)

  1. Also ich habe mir die Vita letzes Jahr im July schon zugelegt und finde sie richtig, richtig gut. Mittlerweile gibt es auch eine Menge spiele, die sich echt gut spielen lassen. Außerdem kommen mit Killzone, Batman noch mal echt gute Spiele dazu.
    Worauf ich allerdings gespannt bin, ist das Remoteplay feature. Wenn das von den Entwicklern mit umgesetzt wird, ist das echt cool. Haber derzeit auch das Problem, das ich PS 3 spielen wollen würde, aber der TV belegt ist.

Comments are closed.