Sony stellt neue Bravia XR TV-Serie & Bravia Cam vor, perfekt für PS5?

Nach LG hat nun auch Sony ihre neue Bravia XR TV-Serie für 2022 vorgestellt, die damit erstmals auf ein QD-OLED Modell setzen. Ein weiteres Highlight ist die neue Bravia Cam, die das Gesamterlebnis noch intuitiver gestalten soll.

Wer aktuell ein Modell der XR-Serie aus dem Jahr 2021 gekauft hat, braucht dennoch nicht beunruhigt sein, so wahnsinnig bahnbrechend sind die Neuerungen dann doch nicht. Negativ fiel zudem auf, dass man erneut auf Gaming- und PS5 spezifische Features verweist, die nach wie vor nicht vollends zur Verfügung stehen. It’s a Sony halt.

Zudem kann man diese Funktionen nur nutzen, wenn die PS5 direkt mit einem Bravia TV verbunden ist und kein AVR/AVC, Soundbar oder ähnliches dazwischen geschaltet wird. Dies gilt für Auto HDR Tone Mapping und Auto Genre Picture Mode, ist so letztendlich aber ziemlich kundenunfreundlich gelöst.

sony bravia xr 2022

Bravia XR 2022

Neu in diesem Jahr sind die TV-Modelle MASTER Series Z9K 8K und X95K 4K Mini LED, MASTER Series A95K, MASTER Series A90K und A80K 4K OLED und X90K 4K LED. Angetrieben vom XR-Prozessor setzt man mit der XR Backlight Master Drive-Technologie bei den Modellserien Z9K und X95K auf eine präzise Steuerung der Mini-LED-Hintergrundbeleuchtung, um eine fantastische Helligkeit zu erreichen. Das weltweit erste QD-OLED Modell ist dabei als Zwischenschritt zwischen OLED und Micro-LED zu betrachten, die die OLEDs irgendwann einmal ablösen sollen.

„Das Ergebnis ist ein nie dagewesener Dynamikbereich mit strahlenden Lichtern, beeindruckend tiefen Schwarztönen und herrlich realistischen Mitteltönen nahezu ohne Lichtreflexionen oder Halo-Effekte.“

Sony

Die neue Bravia Cam

Die spannendste Neuerung dürfte die Bravia Cam sein, die unter anderem erkennt, wo die Nutzer sitzen, um so das Bild und den Ton perfekt auf sie abzustimmen. Zudem bietet die Cam eine Gestensteuerung, Videochat-Funktion sowie jede Menge weiterer unterhaltsamer Funktionen. Ob diese auch kompatibel zu den Vorjahresmodellen ist, verrät man nicht. Sie muss allerdings extra erworben werden.

somy bravia cam

Abschließend wurden zudem noch einmal die Audio-Technologien von Sony erwähnt, darunter Acoustic Surface Audio+ für OLED-Modelle beziehungsweise Acoustic Multi-Audio bei LED-Modellen. Dank dieser Technologien folgt der Sound dem Geschehen auf dem Bildschirm, um alle Szenen eindrucksvoll zum Leben zu erwecken. Die Technologie ist recht ähnlich allerdings auch schon in den Vorjahresmodellen vertreten.

RELATED //  PS5: Sony liefert VRR-Update für eigene TVs & HDR-Features aus

Weitere Details zu den neuen Sony Bravia TV-Modellen & Co. gibt es auf der offiziellen Seite.

Update: Preislich schätzen Experten die neuen QD-OLED Modelle bei 8.500 US Dollar für verhältnismäßig kleine Bildschirmgrößen ein. Die Verfügbarkeit soll zudem erst gegen Ende des Jahres gegeben sein. Damit dürften die Geräte vorerst ein Wunschtraum für die meisten bleiben.

0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x