Star Child – Weitere Eindrücke aus dem PSVR-Adventure

Bereits auf der E3 in diesem Jahr wurde mit ‚Star Child‘ ein weiterer und interessanter PSVR-Titel vorgestellt, der in dieser Woche einen neuen Trailer mit neuen Einblicken spendiert bekommen hat.

Star Child wird als cineastisches Plattforum-Adventure beschrieben, in dem ihr in der Rolle von Spectra und ihren Begleitern auf einer wichtigen Mission zu einem fremden Alien-Planeten seid. Dort angekommen, erleidet ihr Schiffbruch und entdeckt eine bösartige Kraft, die droht, alles zu zerstören. Dank einer besonderen Fähigkeit erhaltet ihr allerdings die Chance, eure Umgebung graduell zu beeinflussen und euch somit zu Wehr setzen zu können.

Paul Bettner, CEO bei Playful Corp, kommentiert hierzu:

„In Star Child fühlten wir uns zu der eleganten Einfachheit der Side-Scrolling-Plattformer hingezogen. Es liegt eine subtile Kraft in der Möglichkeit eine Geschichte durch sich ständig ändernde Umgebungen und cineastische Visuals zu erzählen, besonders in der Art wie Spieler Spectra bewegen können und lernen, ihre Kräfte durch Gameplay zu meistern. Unterstützt durch die Magie der virtuellen Realität, nehmen diese Elemente eine neuen Dimension an, wenn Spectras Kräfte wachsen und sie sich tiefer in die seltsame, immersive Welt voller dunkler Geheimnisse vor arbeitet.“

Star Child bezieht Inspirationen aus diversen Sci-Fi-Adventures, bei dem ihr auf eine Reise der Selbstentdeckung geht. Eine fremde Welt und eine verzweifelte Situation führen auch auf einen Pfad, der sowohl überraschend, als auch befriedigend sein wird.

Star Child erscheint 2018 für PlayStation VR.