State of Play – Angeblich großes PlayStation Event in Kürze (Update)

Die Woche beginnt mal wieder mit massig Gerüchten, diesmal zu einem neuen State of Play oder PlayStation Event, das in Kürze stattfinden soll.

So berichten derzeit mehrere Tippgeber darüber, dass Sony womöglich einen größeren PlayStation Showcase vorbereitet, der im Februar stattfinden könnte. Denkbar wäre aber auch ein regulärer State of Play, bei dem kommende Titel wie Horizon Forbidden West oder Gran Turismo 7 im Mittelpunkt stehen.

Hier beruft man sich vor allem auf auf die Routine von Sony, die einen kurzfristigen State of Play meist nutzen, um den jeweiligen Titel noch einmal ins rechte Licht zu rücken. Ein größerer PlayStation Showcase könnte indes eine Vorschau auf das kommende Jahr liefern, einschließlich der Vorstellung von PlayStation VR2, zu dem man bislang nur die Spezifikationen und den Namen enthüllt hat.

Dass Sony regelmäßig solche Events veranstaltet, ist sicher wie das Amen in der Kirche. Und dazu braucht es auch keine Insider oder sonst was dazu. Da reicht ein einfacher Blick in den Kalender.

RELATED //  Gerücht: Neuer State of Play noch 2021, inkl. Hogwarts Legacy?

Ein größerer PlayStation Showcase ist ebenfalls keine große Überraschung. Angesichts der bevorstehenden Einführung einer neuen Hardware, wird dieser schon seit der vergangen Woche spekuliert. Die Frage ist lediglich wann? Während man hierzu traditionell auf den Februar blickt, haben sich diese Pläne vergangenes Jahr mit der PS5 bereits erheblich verzögert.

Insofern bleibt derzeit nur die Ankündigung von Sony abzuwarten.

Update: Inzwischen legt man weiter nach und glaubt, dass der State of Play am 03. Februar statrfinden wird. Dann sollen Spielen wie Hogwarts Legacy, Horizon: Forbidden West, GT 7 und SiFu gezeigt werden, die allesamt in Kürze erscheinen. Bestätigt ist das bisher aber immer noch nicht.

0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x