Home Review TEST: Dragon Quest Heroes II
TEST: Dragon Quest Heroes II 8.5
0

TEST: Dragon Quest Heroes II

0

Die Dragon Quest-Reihe erfreut sich auch hierzulande einer anhaltenden Beliebtheit, nicht zuletzt dadurch, dass Square Enix neben der Hauptlinie auch etwas differenziertere Geschmäcker anspricht, etwa mit den actionlastigeren „Dragon Quest Hero“-Spielen oder dem Minecraft-Klon „Dragon Quest Builders“. Frisch eingetroffen ist gerade erst „Dragon Quest Heroes II“, das nach dem erfolgreichen Auftakt des Erstlings jetzt noch eins oben drauf legen möchte. Eine komplett offene Spielwelt, nahtlose Übergänge zwischen den Königreichen und ein unvergessliches Abenteuer warten auf euch, um Recht und Ordnung wiederherzustellen.

Zu Beginn der Reise treffen Teresia und Razel aufeinander (Namen sind änderbar), und unterhalten sich in familiärer Atmosphäre, als plötzlich die Stadt Harba unter Regie von Cäsar angegriffen wird und etliche Mobs vor dem Stadttor auftauchen. Bestürzt über den Friedensbruch, welcher die Bewohner seit Tausend Jahren in Frieden leben ließ, machen sie sich sofort auf, um die wenigen Wachen im Tutorial Kampf zu unterstützen. Aber wie sollte es auch anders sein, begegnet man hier gleich einem der vielen Mini Bosse sowie einer ersten Unterstützerin für die eigene Gruppe, welche einen von nun an begleiten wird.

20170503113352

Begleiter sind im Laufe des Spieles wirklich viele vertreten, was auch Sinn macht, denn alle Kämpfer nutzen verschiedene Fähigkeiten, welche die Kampftaktiken für so manche Gegnergruppen erheblich erleichtern oder erschweren können. Zudem ist auch das Leveln wichtig für die einzelnen Heroes, was durch das permanente Looten von Gegenständen zusätzlich unterstützt wird. Wer allerdings nichts dem Zufall überlassen möchte, kann die Charaktere einzeln anpassen, Ausrüstungen und Kostüme wechseln, Waffen und Zubehör ändern, kaufen und verkaufen und was ebenfalls nicht außer Acht gelassen werden sollte, Fähigkeitenpunkte verteilen, um stärker oder ausdauernder zu werden, neue Zaubersprüche zu erlernen und vieles mehr.

Eine Story, die auch Neulinge anspricht

Die Geschichte von “Dragon Quest Heroes” ist sehr schön erzählt, so dass auch neue Spieler dieser Reihe einen tollen Einblick in das Szenario erhalten und am Ende kaum Fragen offenbleiben. Gleich nach dem Tutorial Kampf geht es mit der neu gewonnenen Kämpferin „Zora“ auf in die Hauptstadt, wo der Großkönig bereits auf sie wartet. Dieser soll dabei helfen den Krieg zu beenden, bevor er noch richtig begonnen hat. Gemeinsam mit einzigartigen und mächtigen Helden zieht ihr fortan in den Kampf, um den Frieden im Reich wiederherzustellen.

Doch um nicht gänzlich ins kalte Wasser gestoßen zu werden, umsorgt ihr euch in der Hauptstadt erst einmal mit allen wichtigen Informationen über das Spiel, welche Möglichkeiten es bietet und genießt die Atmosphäre der Stadt und Bewohner. Mit etwas Spürsinn könnt ihr dort nämlich so einiges entdecken, beispielsweise einen jungen Mann, der sichtlich in ein hübsches Mädchen verliebt ist und es nicht schafft sie anzusprechen. Sie hingegen empfindet ein differenziertes Gefühl zu dieser Situation, also fast schon wie im echten Leben. Dies ist nur ein Beispiel der vielen kleinen Geschichten, die man hier und da auf seinem Weg aufschnappt.

20170503113330

Doch zurück zu den Möglichkeiten, davon bieten sich in “Dragon Quest Heroes II” nämlich allerhand! Wer sich seine Kämpfer sortieren, aus- und abwählen möchte, besucht beispielsweise die bezaubernde Hilda. Im Rastenden Recken kann man sich mit magischen Karten in ein Online Abenteuer begeben, sowie neben Arena-Kämpfen auch andere in deren Story unterstützen oder Unterstützung für die eigene Kampagne einfordern. Dieser Aspekt ist in „Dragon Quest Heroes II“ besonders gut gelungen, denn so sollte der Frust einer scheiternden Mission mit Unterstützung schnell verfliegen und der Spaß am Spiel bleibt erhalten.

Nachdem man sich mit der Hauptstadt befasst hat und den Befehl des Königs in Angriff nimmt, geht es sogleich über eine Wüsten-Kampfzone mit Oase und netten Details weiter zur nächsten Stadt. Währenddessen erlernt man unter anderem die Fähigkeiten Monster als Begleiter im Kampf zu nutzen, was dem Spiel zusätzliche Würze verleiht. An der nächsten Stadt angekommen, darf man dann gleich alles erlernte anwenden, denn die erste große Schlacht steht bevor. Als wäre das aber nicht schon genug, trifft man hier auf einen Charakter, welchen wir hier nicht spoilern möchten, und dessen Leben wir beschützen müssen. Zugegeben, hier versagte ich im Test direkt, da ich mich nur auf die großen Gegner eingeschossen habe, also sollte eine gewisse Taktik dafür ruhig angewandt werden, wobei das gezielte Wechseln der eigenen Kämpfer im Geschehen mitunter Vorteile verschaffen kann.

Auch die Steuerung geht in „Dragon Quest Heroes II“ gut von der Hand, einzig die Kameraführung ist teilweise etwas gewöhnungsbedürftig, was insbesondere die Weitsicht des Kampfgeschehens betrifft. Hat man in Massenschlachten gerne alles im Überblick, reduziert sich diese nämlich leider etwas im Sichtfeld, was sich zwar kaum auf seine Kraftpunkte auswirkt, möglicherweise aber auf die Kampfstrategie. Im Gegenzug darf man behaupten, dass man seinen hübschen Protagonisten eben im Kampf recht nah ist, was ja immerhin auch etwas Wert sein sollte. Denn diese sind wirklich fabelhaft anzusehen, überhaupt der wabbelige Torneko, welcher mit seinem Bauch die Gegner stößt und mit seiner beherzten Gangart den Weg zurücklegt.

20170503113352

Grafisch ist “Dragon Quest Heroes II” eine im Anime-Stil dargestellte Perle mit hübschen Zeichnungen und ansehnlichen Welten. Während man deutsche Untertitel auswählen kann, hat man zudem die Option die Sprachausgabe zwischen Englisch und original Japanisch zu setzen. Alles in allem läuft „Dragon Quest Heroes II“ schnell an und es gibt kein Zurück mehr aus dem Bann dieser bezaubernden Charaktere, liebevoll gestalteten Atmosphäre und toller Spielmechanik aus Dialogen, Kämpfen und Geschichte.

Fazit

8.5

„Wer diese Fortsetzung erleben möchte, wird auch diesmal auf seine Kosten kommen, denn mit Dragon Quest Heroes II wird sich das Spielerlebnis für den Spieler in all seinen Qualitäten, wie man sie aus dem ersten Teil kannte, sogar noch erheblich verbessern. Zum Abschluss bleibt zu erwähnen, dass sich dieses Spiel nicht nur für Fans der Reihe lohnt, sondern auch für jene, die ein nettes Abenteuer mit lustigen und schönen Charakteren suchen, dabei ihre Figuren leveln und anpassen möchten, sowie auch online kooperativ oder kompetitiv aktiv werden möchten.“by PaWangan

Story8.0
Gameplay8.0
Grafik8.5
Sound9.0
Multiplayer9.0

Entwickler: Koei Tecmo // Publisher: Square Enix // Release: erhältlich // Offizielle Homepage:  www.dragonquest.com


Koch Media GmbH
Preis: EUR 59,99
1 neu von EUR 59,990 gebraucht

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.