The Last of Us: Part II – Spoiler aus Entwicklerversion fluten das Netz (Update)

Naughty Dog und Sony haben eine Warnung herausgegeben, dass seit dem vergangenem Wochenende umfassende Leaks aus ‘The Last of Us: Part II’ das Netz fluten.

Die Leaks umfassen wichtige Story-Momente, die Schicksale der Charaktere, aber auch das Ende vom Spiel. Die besagten Szenen stammen wohl aus einer Entwicklerversion, auch wenn sie damit womöglich nicht dem finalen Spiel entsprechen. Dennoch könnten die Leaks dem ein oder anderen den Spielspaß verderben.

Zuerst aufgetaucht sind die entsprechenden Szenen via YouTube, wurde Stunden später aber schon wieder gelöscht. Dennoch ist nicht auszuschließen, dass sie ab jetzt immer wieder auftauchen, vor allem auf sozialen Plattformen, wo sich diese nicht so schnell kontrollieren lassen. Entsprechende Vorsicht sei daher geboten.

Wie genau man an das Material gekommen ist, ist noch nicht klar und wird derzeit untersucht. Natürlich zeigt man sich enttäuscht darüber und hofft, dass sich die Spieler bis zum offiziellen Release gedulden können und die Leaks bis dahin meiden.

Wann The Last of Us: Part II erscheinen wird, ist nach wie vor unklar. Zuletzt wurde das Survival-Adventure auf unbestimmte Zeit verschoben, da man den Release im regulären Handel derzeit nicht gewährleisten kann. Ein Digital-First Release hat man hingegen schon ausgeschlossen.

Update: Laut Internetberichten hat das Material ein ehemaliger Mitarbeiter von Naughty Dog ins Netz gestellt, der sich in einem Zahlungsstreit mit seinem Ex-Arbeitgeber befindet. Seiner Ansicht nach offenbar eine gerechtfertigte Handlung, wenn die Dinge nicht so laufen, wie sie sollen.

Update: Anbei das offizielle Statement von Naughty Dog, die nochmal darauf hinweisen, dass der Release des Spiels in greifbare Nähe rückt und man solange durchhalten soll.