Was sollte man bei der Wahl eines Headsets für die Playstation beachten?

Wenn ihr noch nie das Vergnügen hattet, ein gutes Gaming-Headset in Kombination mit eurer PS4 oder PS5 zu verwenden, dann verpasst ihr was. Denn ein qualitativ hochwertiges Headset klingt nicht nur gut und sieht gut aus, sondern gibt eurem Gameplay auch einen Hauch von Realismus. Zudem geben sie euch die Möglichkeit, mit euren Teamkollegen zu kommunizieren und gleichgesinnte Gaming-Enthusiasten zu treffen.

Doch welche Kriterien spielen bei Headsets eine Rolle? Wie könnt ihr feststellen, ob die von euch vorgemerkten Modelle tatsächlich euren Anforderungen entsprechen? Diese Fragen möchten wir in diesem Artikel klären.

Kompatibilität

Das erste was ihr berücksichtigen müsst, ist die Plattformkompatibilität. Wenn ihr Konsolen bevorzugt überprüft unbedingt, ob die Headsets überhaupt auf PS4 und PS5 funktionieren und ob alle Features unterstützt werden.

Zwar sind einige Premium-Headsets mit allen Plattformen kompatibel, sie kosten jedoch tendenziell mehr als diejenigen, die eine einzelne Plattform unterstützen. Zudem gibt es immer noch sehr viele Headsets, die nur mit einer Konsole kompatibel sind. Checkt das also unbedingt aus vor dem Kauf.

Tonqualität & Kopfhörertreiber

Man wäre ein bisschen verrückt ein Headset zu kaufen ohne zu überlegen, wie es klingt, oder? Und hier gibt es gravierende Unterschiede. Laut der Seite only4gamers.de sind die Lautsprechertreiber in eurem Headsetkopfhörer diejenigen Teile, die zu den meisten Soundproblemen führen können. Umso wichtiger ist es hier also darauf zu achten, dass euer gewünschtes Headset-Modell hochwertige Lautsprechertreiber verbaut hat.

Klar ist der Klang teilweise eine sehr subjektive Sache, dennoch werden in hochwertigen Headsets meist auch bessere Klangtreiber verbaut, wodurch alles einfach klarer klingt und euch das Teil zudem auch länger hält.

astro a20 headset
Astro A20 Gaming-Headset

Mikrofonqualität

Wenn ihr vorhabt mit eurem Headset teambasierte Spiele zu zocken, ist ein anständiges Mikrofon ein Muss. Eure Stimme muss natürlich und klar rüberkommen, ansonsten wird es schwer mit der Kommunikation.

Einige Headsets verfügen sogar über Tasten zum Stummschalten des Mikrofons in Situationen, in denen ihr möglicherweise schnell mit jemandem außerhalb des Spiels sprechen müsst. Informiert euch also, was ihr genau braucht und schaut auf die Spezifikationen.

Tragekomfort & Verarbeitung

Komfort ist mit das Wichtigste bei Headsets. Wer braucht gut klingende Headsets, die schreckliche Nackenschmerzen oder Kopfschmerzen verursachen und auf den Ohren drücken (laut Healthline ist das oft eine Folge von zu eng anliegenden Kopfhörern)?

Die besten Gaming-Headsets sind komfortabel und unauffällig. Sie bestehen aus strapazierfähigen, leichten Materialien, mit denen ihr euch ausschließlich auf das Zocken konzentrieren könnt. Dadurch bleiben euch Schmerzen erspart – auch bei längeren Sessions.

Gerade für Brillenträger ein wichtiges Thema. Wenn ihr eine Brille tragt vergesst nicht, dies bei der Auswahl des für euch besten Gaming-Headsets zu berücksichtigen. Einige Hersteller verwenden spezielle Ohrpolster, die keinen Druck auf die Rahmen eurer Brille ausüben.

Um es kurz zu machen, das perfekte Gaming-Headset ist komfortabel und es verfügt über dicke, aber weiche Polsterung. Zudem muss das Kopfband flexibel sind, die Ohrmuscheln groß genug und schließlich darf es nicht zu schwer sein.

Schallisolierung

Obwohl dies keineswegs wirklich ein wesentliches Merkmal ist, kann eine Schallisolierung oder sogar eine Geräuschunterdrückung genial sein. Das Ausblenden von externem Lärm gibt euch nochmal mehr Immersion und lässt euch voll ins Gameplay eintauchen.

Eine aktive Geräuschunterdrückung erhöht jedoch tendenziell den Preis erheblich, ergo nichts für kleinere Budgets. Zudem solltet ihr ein Auge darauf haben, wie gut das Headset nach außen hin isoliert ist – also wie viel Schall austritt. Vor allem wenn ihr Shooter zockt kann das für eure Mitbewohner sonst schneller nervig werden.

Kabelgebundenes oder Wireless Gaming-Headset für PlayStation?

Die meisten Modelle werden sowohl als kabelgebundene als auch als kabellose Version angeboten. Gerade für Konsolenspieler die auf der Couch spielen kann es ein Albtraum sein, wenn Kabel im ganzen Wohnzimmer rumfliegen. Kabellose Modelle lösen dieses Problem und haben heutzutage auch kaum mehr Verzögerung bei der Audioausgabe (zumindest gute Modelle).

Sowohl kabelgebundene als auch kabellose Headset-Versionen haben ihre Vor- und Nachteile. Der offensichtlichste Nachteil der kabelgebundenen Headsets sind die erwähnten Kabel. Nervige Stolperfallen mit denen man gerne mal Gläser abräumt. Allerdings sind diese Varianten um einiges billiger.

Obwohl kabellose Headsets das Kabelgewirr ausklammern, stellen die meisten jedoch über Bluetooth oder drahtlose Netzwerke eine Verbindung zu Konsolen her. Daher kann es gelegentlich zu Störungen durch Router, Mobilgeräte und Lautsprecher kommen. Allerdings ist das bei modernen Modellen kaum mehr ein Problem.

arctis steelseries 7p
Arctis 7p Gaming-Headset

Gaming Headset oder Kopfhörer?

Wenn ihr wisst, dass ihr euer Headset hauptsächlich für Spiele verwendet und nicht wirklich ein audiophiler Freak seid, dann könnt ihr mit einem Gaming-Headset oft etwas Geld sparen.

Die Audioqualität von Gaming-Headsets ist ebenfalls viel besser als noch vor ein paar Jahren, weshalb sich die meisten mittlerweile auch zum Musikhören eignen. Klar, werdet ihr bei Kopfhörern immer eine bessere Audioqualität bekommen und oft sind Headsets auch ein bisschen basslastig. Dennoch ist es unbestritten, dass gerade die höherpreisigen Modelle (wie zum Beispiel das von uns getestete Arctis 7P) gut mithalten können und mit integriertem Mikrofon einfach praktischer sind für Konsolenspieler.

Wie viel sollte ich ausgeben?

Die Preisspanne der PS4 und PS5 Gaming-Headsets ist ziemlich breit. Je fortschrittlicher die Funktionen des Headsets eurer Wahl sind, desto höher ist der Preis.

Allerdings kann man schon Modelle mit anständiger Qualität im Bereich von 50 bis 100 Euro finden. Klar muss man dabei dann ein paar Abstriche machen und oft gibt es dafür auch nur was mit Kabel, dennoch reichen Headsets in dieser Preisklasse oft aus.

Fazit

„Eins ist klar: Ein hochwertiges Headset zu finden ist immer eine herausfordernde Aufgabe. Denn nur die Kombination aller oben genannten Funktionen macht ein Gaming-Headset zu einem hochwertigen Gerät. Doch der Preis und euer Budget spielt natürlich auch eine Rolle. Allen voran sind Tragekomfort und Klangqualität die wichtigsten Eigenschaften, der Rest treibt oft den Preis in die Höhe. Was zählt ist ein Gerät zu finden, das euren individuellen Spielanforderungen am besten entspricht und euer Budget nicht sprengt.“