Wird PES 2022 ein reiner Free-2-Play Titel?

Schon in den letzten Jahren gab es immer eine Lite Version der PES-Serie, die als Free-2-Play erschienen ist. Das könnte Konami dazu ermutigt haben, vollständig auf dieses Modell umzusteigen.

Das diskutiert man im jüngsten Podcast von Andy Robison (VGC), wo davon gesprochen wird, dass „Konami zum Leben erwacht„. Für die PES-Serie soll dies einen radikalen Wandel bedeuten, das später in diesem Jahr als Free-2-Play Titel erscheint. Offiziell bestätigt ist das bislang aber nicht.

Konami versucht damit offenbar weiter seinen Platz neben FIFA zu finden, aus dessen Schatten man nur schwer heraustreten kann, obwohl es insgeheim die bessere Simulation sein soll. Lediglich mit den Lizenzen von PES können sich die User nicht so ganz anfreunden, die zwar auch durchaus beachtlich und exklusiv sind, die populärsten Clubs vereint jedoch die FIFA-Serie unter sich, was automatisch auch die Fans anzieht.

Mit der Kombination aus Free-2-Play und eSport-Ausrichtung hätte PES jedenfalls eine interessante Lücke gefunden, in der man zum Platzhirsch werden könnte. Ob die Spieler es auch annehmen, bleibt wie üblich abzuwarten. Zunächst muss sich das Gerücht erst einmal bewahrheiten.

RELATED //  eFootball PES - Partnerschaft mit Atalanta B.C. besiegelt

Aktuell fand zumindest schon ein Online-Test für PES 2022 statt, auch wenn Konami den Titel nicht explizit nennt. Präsentationstechnisch machte dieser Test zwar wenig her, allerdings ging es dabei nur um technische Belange, um später einen reibungslosen Start zu gewährleisten.

Offizielle Details zu PES 2022 werden in den kommenden Wochen und Monaten erwartet.

0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x