Analysten prophezeien Enthüllung der nächsten PlayStation für 2018

Sieht sich Sony zunehmend durch die Xbox One X und Nintendo Switch unter Druck gesetzt? Angesichts des Erfolges der PS4 und den erst noch kommenden Spielen sollte man eigentlich meinen, dass dem nicht so ist. Dennoch glauben Analysten, dass Sony die baldige Enthüllung der nächsten PlayStation vorbereitet.

So aktuell der Macquarie Capital Securities Analyst Damian Thong, der in diesem Jahr eine direkte Kollision mit der Xbox One X und der Switch erwartet, die jeweils auf ihren Gebieten äußerst stark sind. Die Xbox One X mit ihrer reinen Hardware-Power und nativem 4K Gaming ; und die Switch als innovative Hybrid-Konsole mit einem ausgezeichnetem Spiele Line-Up in diesem Jahr. Um sich hier nicht einfach die Butter vom Brot nehmen zu lassen und die derzeitige Marktführung womöglich zu gefährden, könnten sich die Japaner dazu veranlasst fühlen, vor allem aus technischer Sicht nachzuziehen.

Daher erwartet Thong, dass Sony eine neue PlayStation Konsole im zweiten Halbjahr 2018 vorstellen und im kommenden Jahr auf den Markt bringen könnte. Interessant ist dabei die Wortwahl, bei der man den Begriff PS5 noch gar nicht benutzt, sondern nur von der „nächsten PlayStation“ spricht. In diesem Sinne könnte auch ein weiteres Hardware-Upgrade der PS4 Pro in Frage kommen, um zumindest mit der Xbox One X gleich zu ziehen oder diese sogar zu übertreffen.

ps4 reveal

Noch kein Insider-Wissen

Thong stützt sich mit seinen Aussagen derzeit jedoch nur auf eigene Einschätzungen und auf kein fundiertes Insider-Wissen. Allerdings lag er schon mit seinen vorherigen Vermutungen zur PS4 Pro und PS4 Slim richtig, die Sony später auch tatsächlich angekündigt hat. Insofern könnte Thong auch diesmal zumindest eine Ahnung von dem haben, was erst noch kommt. Gleichzeitig verweist man noch einmal auf verschiedene Meldungen in dieser Woche, laut denen angeblich schon erste Entwickler-Kits der nächsten PlayStation verteilt wurden, was womöglich perfekt in diesen Zeitplan passt. Ebenso wurde erst wieder ein Patent von Sony aktualisiert, dass eine mögliche Abwärtskompatibilität zu PS4 Games beschreibt. Dies würde allerdings eher auf eine echte Nachfolge-Konsole hindeuten.

Dass Sony womöglich noch nicht den ganz großen Sprung zur PS5 wagt, ließe sich wiederum damit erklären, dass für 2019 noch große Titel wie The Last of Us: Part II, Ghost of Tsushima und nicht zuletzt auch Days Gone angekündigt sind, die womöglich von einer leistungsstärkeren Hardware profitieren werden oder sogar müssen. Ebenso verlangt es die PlayStation VR Entwickler nach mehr Leistung, um ihre Visionen real werden zu lassen.

Fakt ist jedenfalls, dass die Nachfrage nach leistungsstärkerer Hardware immer schneller aufkommt und sich auch Sony nicht einfach davor verschließen kann, um weiter am Markt bestehen zu können. Es bleibt somit spannend, was Sony bereits in der Hinterhand hält.

PlayStation 4 Pro - Konsole (1TB)
  • Dank der zusätzlichen Power unter der Haube erwachen Spiele mit packenden Grafiken und unglaublich...
  • PlayStation Plus-Mitglieder können jährlich 24 ausgewählte PS4-Spiele ohne zusätzliche Kosten...

Have your say!

3 0