Australien bekommt die R18+ Freigabe für Spiele

Des Öfteren haben wir über die Diskussion in Australien um die Altersfreigaben bei Spielen berichtet. Bisher war dort die höchste Einstufung ein MA15+, weshalb es zahlreiche Spiele dort nicht auf den Markt geschafft haben.

Nun scheint der Weg frei und der Justizminister von New South Wales, Greg Smith, hat nach einer gründlichen Abwägung der Vor- und Nachteile seine Zustimmung für die R18+ Freigabe gegeben. Zuvor hatte man sich hier noch strikt quer gestellt.

Da alle anderen Bundesstaaten bereits ihre Zustimmung zum R18+ Rating gegeben haben, ist es mit South Wales zusammen nun ein einheitlicher Beschluss. Der australische Innenminister Brendan O’Connor kündigte allerdings an, dass extrem gewalttätige Spiele weiterhin nicht in Australien auf den Markt kommen werden.

Quelle: IGN

[asa]B003V1XGVK[/asa]