Battlefield 2042 – Haben Halo & die Pandemie eine Mitschuld am schlechten Start?

Auch wenn ganz offensichtlich die Spieler nicht zufrieden mit Battlefield 2042 sind, sieht Electronic Arts teilweise die Schuld auch bei anderen Dingen. So macht man unter anderem den zeitnahen Launch des Multiplayer von Halo Infinite und die Corona-Pandemie dafür verantwortlich.

Das sagte wohl EA Chief Studios Officer Laura Miele und weitere Executives in einem aktuellen Meeting, wo der Release des Shooters noch einmal diskutiert wurde. Demnach war man überrascht von dem erfolgreichen Launch von Halo Infinite und den guten Kritiken dafür, die nur wenige Tage vorher erschienen sind.

Pandemie macht Entwicklungen noch immer schwierig

Nach wie vor trägt aber auch die Corona-Pandemie ihren Teil dazu bei, dass Entwicklungen nicht so reibungslos verlaufen können. Viele Mitarbeiter seien immer noch im Home Office, was zusätzliche Herausforderungen mit sich bringt.

Nichtsdestotrotz weiß man, dass man die Erwartungen der Spieler und auch die eigenen Erwartungen nicht erfüllen konnte. Die Fehler, die gemacht wurden, gehören nun zu dem Prozess, dies anzuerkennen und darauf aufzubauen.

Besonders kritisiert an Battlefield 2042 wird aber auch die unzureichende Kommunikation zwischen Entwickler DICE und den Spieler, die sich in den ersten Wochen ziemlich alleine gelassen fühlten. Hier gelobte man bereits Besserung, kann aber noch nicht wirklich über die weiteren Pläne sprechen.

RELATED //  Battlefield 2042 - Umfassendes Update erscheint im April mit Hunderten Änderungen

Diese Defizite wirken sich inzwischen auch auf den DLC-Fahrplan aus, so dass die Season One, die ursprünglich auch noch vergangenes Jahr starten sollte, auf Sommer 2022 verschoben wurde. Die Spieler haben indes eine Petition gestartet, in der man unter anderem die Erstattung des Kaufpreises einfordert. Bislang jedoch mit wenig Erfolg, da EA hier keine gravierenden Probleme anerkennt, wie es zum Beispiel bei Cyberpunk 2077 der Fall war.

Update: Inzwischen hat sich EA zu dem Bericht geäußert und diesen dementiert. Demnach seien die Zusammenhänge hier aus dem Kontext gerissen worden und stammen aus einem eher unbedeutendem internen Gespräch, das nicht für die Öffentlichkeit bestimmt war. Vielmehr ging es darum, welche Maßnahmen man nun ergreifen sollte und nicht darum, wer daran Schuld hat.

Share this Article
2 Comments
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
2 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
2
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x