Battlefield 2042 – Customizations auf einem neuen Level, Ex-Call of Duty Manager an Bord

Nur noch wenige Tage, bis EA und DICE ganz offiziell das neue Battlefield 6 vorstellen werden, das schon jetzt aus allen Richtungen gehyped wird. Das Franchise bekommt dazu prominenten Zuwachs.

Während EA davon spricht, dass man das Franchise im Gesamten weiter nach vorne bringen wird, gilt dies wohl insbesondere für die Customization, die ein völlig neues Level erreichen werden. Das jedenfalls behauptet der Insider Tom Henderson auf Twitter. Als Beispiel nennt er hierzu die bereits im geleakten Trailer zu sehenden Roboter.

Ex-Call of Duty Manager an Bord

Derweil wurde bekannt, dass man mit Byron Beede den Ex-Call of Duty und Destiny General Manager für Battlefield 6 an Bord geholt hat, der für das gesamte Franchise zuständig sein wird. EA sieht darin ein „ein strategisches, langfristiges Engagement für das Wachstum des Franchise“.

Beede hatte zuvor an Call of Duty und Destiny gearbeitet und deren Live-Services maßgeblich vorangebracht. Ähnliche Aufgaben wird er wohl auch bei Battlefield übernehmen. Vielmehr ist ohnehin noch nicht über Battlefield 6 bekannt. So verspricht man wieder die Stärken des Battlefield-Franchise, einschließlich der Fahrzeuge, Waffen, Schlachten und all die verrückten Battlefield-Momente, die einen größeren Einfluss auf die Erfahrung haben werden.

RELATED //  Battlefield 2042 Premiere erst im Juni geplant (Update)

Offizielle Details zu Battlefield 6 folgen dann in der kommenden Woche.