Call of Duty 2020 von Treyarch & Raven Software bestätigt (Update)

Bislang gab es immer nur vage Hinweise oder Andeutungen, dass es auch in diesem Jahr ein neues Call of Duty geben wird, auch wenn zuletzt von ein Verschiebung die Rede war. Nun haben sich die Entwickler dahinter offiziell gemeldet und den Release für 2020 bestätigt.

Wie erwartet wird Treyarch als Hauptentwickler fungieren, während Raven Software als Co-Developer einspringt. Das gaben beide Studios via Twitter bekannt.

Die große Frage ist, wann man das neue Call of Duty offiziell vorstellen wird, denn damit liegt man bereits weit hinter dem üblichen Zeitplan. Denkbar wäre, dass man beim kommenden State of Play am Donnerstag etwas dazu hören wird, der sich ja vorwiegend auf Spiele der aktuellen Generation konzentrieren wird.

Zum Spiel selbst glaubt man, dass es ein Reboot der Black Ops-Sub-Series wird, die zur Zeit des Kalten Krieges in Vietnam spielt. Bestätigt ist das bisher aber nicht. Details zu Call of Duty 2020 werden aber nun definitiv in den nächsten Wochen erwartet.

Update: Wie Activision Boss Robert Kostich andeutet, hat man auch die Art und Weise, wie man ein neues Call of Duty am Besten ankündigt, ein wenig überdacht. Daher wird vermutet, dass diese innerhalb von Warzone stattfinden könnte oder zumindest dort seinen Anfang nimmt. Mehr dazu soll man schon sehr bald erfahren.