Call of Duty: Black Ops Cold War – Details zur PS5 Version & Upgrade

Neben der offiziellen Ankündigung von Call of Duty: Black Ops Cold War am gestrigen Abend haben Treyarch und Activision auch erste Details zur PS5 und XSX Version genannt.

Das Upgrade wird in diesem Fall nicht kostenlos sein und wie bei Take Two mit 10 EUR zu Buche schlagen. Dafür kann man gleich zur Cross-Gen Edition greifen, die das Next-Gen Upgrade beinhaltet. Ein separates Upgrade wird es wohl über den PlayStation Store geben. Das Spielen via Abwärtskompatibilität ist natürlich auch so möglich, allerdings muss man in diesem Fall auf die ganzen technischen Feinheiten verzichten.

Das bietet die PS5 Version

Diese hat man ebenfalls schon grob ausgeführt, wonach man die 4K Auflösung bei 120fps anstrebt. Ebenso setzt man auf Realtime-Raytracing, HDR und viele Beleuchtungeffekte mittels Global Illumination und Shader, um die damalige Zeit perfekt einzufangen. Dank der SSD wird es zudem nahtlose Übergänge zwischen Gameplay und Cut-Scenes geben. Gilt natürlich auch für die XSX Fassung.

Treyarch Co-Head Dan Bunting sagte hierzu:

„Wir möchten sicherstellen, dass die Framerate reaktionsschnell ist und es so aussieht, als ob nichts auf der technischen Seite euch daran hindert, eine gute Zeit zu haben.“

Co-Entwickler Raven Software, ergänzte:

„Mit der Leistung der Systeme der nächsten Generation können wir noch mehr Details hinzufügen und noch mehr Liebe in alles stecken, was wir erstellen.“

Einen kleinen Vorgeschmack auf die Next-Gen Version von Call of Duty: Black Ops Cold War gab es im gestrigen Debüt Trailer, der in Echtzeit auf der PS5 gerendert wurde. Eindrücke aus dem Spiel selbst folgen heute Abend während der gamescom Opening Night.

Call of Duty: Black Ops Cold War erscheint am 13. November 2020.

https://www.youtube.com/watch?v=aTS9n_m7TW0