Call of Duty: Black Ops Cold War – Multiplayer Reveal Trailer, Infos & Beta Termin

Bei der aktuellen Multiplayer-Premiere von Call of Duty: Black Ops Cold War haben Treyarch und Activision den ersten offiziellen Trailer veröffentlicht. Dieser wurde auf der PS5 aufgezeichnet.

Der Call of Duty: Black Ops Cold War Multiplayer verspricht wieder einzigartige Black Ops-Kämpfe und rasante Schlachten zu Land, zu Wasser und in der Luft. Freut auch damit auf die populären Modi und Karten, die sich an Schauplätzen auf der ganzen Welt befinden und euch zu spannenden Operationen entsenden.

Vorgestellt wird unter anderem ein neuer 6v6-Modus namens VIP Escort. Das Ziel hier ist es, dass Angreifer einen VIP-Player zu einem von zwei zufälligen Punkten bringen müssen. Das gegnerische Team hat indes die Aufgabe, den VIP zu jagen. Je nachdem, wer die Runde für sich entscheiden kann, wird das anderen Team vollständig ausgelöscht und das nächste Match findet umgedreht statt.

Ein weiterer Modus nennt sich Combined Arms, der für große Karten und 24 Spieler konzipiert ist. Hier gibt es fünf bis sechs Eroberungszonen, die eingenommen und kontrolliert werden müssen. Welches Team zuerst 400 Punkte sammelt, gewinnt das Match. Der Modus ist ein wenig mit Ground War vergleichbar, hat aber weniger Spieler.

Die bisher bestätigten Karten sind Miami, Satellite, Moscow, Crossroads und Armada, wobei letztere die bislang größte und einzigartigste Karte ist. Hier findet die Schlacht auf drei riesigen Schiffen statt, die man per Jetski oder durch schwimmen erreichen kann. Auch Unterwasser-Fights werden dabei erwähnt. Miami hingegen wird als kleinere Karte mit schmalen Gassen und Korridoren beschrieben, die zudem einige Highlight Spots bietet.

Und natürlich wird auch der populäre Zombie-Modus dabei sein, der im KoOp-Modus gespielt wird. Einen kurzen Teaser gab es während des Livestreams zu sehen, den ihr noch einmal hier findet.

Verbesserte Animationen

Die Charaktere selbst wurde bei ihrem Spielgefühl verbessert, mit mehr Bewegungsabläufen und Physikeffekten, die sich noch lebensechter als zuvor anfühlen. Zusätzlich zu diesen visuellen Fortschritten man sich auf vier neue Verfeinerungen bei den Bewegungen freuen:

  • Sprint Take Off – Operator erhalten zu Beginn eines Sprints automatisch einen Geschwindigkeitsschub, der sich dann auf die normale Sprint-Geschwindigkeit einpendelt.
  • Rutschen – Rutschbewegungen beginnen und enden in einer gehockten Position für ein glaubwürdigeres Bewegungsmuster.
  • Footstep Control – Schnellere Bewegung verursachen mehr Lärm, während langsamere Bewegungen leiser sind. Mit der Rückkehr des klassischen Ninja-Perks können die Spieler den Klang ihrer Fußtritte weiter reduzieren.
  • Springen – Freut euch auf eine natürlichere Höhe von Sprüngen, wobei der Operator kurz vor dem Aufprall am Boden kurz langsamer wird.

Verbundenes Multiplayer-Erlebnis

Call of Duty: Black Ops Cold War verspricht obendrauf ein ein vollständig verbundenes Multiplayer-Erlebnis mit Cross-Play-, Cross-Gen- und Cross-Progression-Unterstützung, von der die gesamte Community profitiert. Treyarch verspricht damit die nächste Generation des Black Ops-Multiplayer.

Beta Termin bestätigt

Vorab findet wie gewohnt ein Beta Test statt, der zuerst auf PlayStation 4 startet. Dieser beginnt am 08. Oktober via Early Access, sowie vom 10. bis 12. Oktober als Open Beta. Ab dem 15. Oktober findet dann eine zweite Testphase statt. Den Early Access Zugriff erhält man in diesem Fall über die Vorbestellung von Call of Duty: Black Ops Cold War.

Weitere Einzelheiten zum Multiplayer gibt es auf dem offiziellen Blog von PlayStation.