Cyberpunk 2077 – CD Projekt sieht Performance auf einem zufriedenstellendem Niveau

Mit dem jüngsten Patch zu Cyberpunk 2077 sieht CD Projekt das Spiel inzwischen zufriedenstellendem Niveau, was die Performance angeht. Dafür musste es aber auch ziemlich viele Federn lassen.

Das sagte CEO Adam Kiciński während des WSE Innovation Day (via), die Cyberpunk 2077 damit an einem Punkt sehen, wo man die Aufmerksamkeit wieder auf andere Bereiche legen kann, sprich neue Inhalte und die Next-Gen Version, die später in diesem Jahr folgt.

„Hier haben wir ein zufriedenstellendes Niveau erreicht“, so Kiciński. „Wir haben an der Verbesserung der Gesamtqualität gearbeitet, worüber wir auch sehr zufrieden sind. Natürlich haben wir auch Fehler und optische Fehler beseitigt und werden dies auch weiterhin tun. Im Laufe der Zeit werden wir auch Verbesserungen an den allgemeinen Spielsystemen einführen, die die Spieler hervorgehoben haben.“

Immerhin konnte man Sony davon überzeugen, Cyberpunk 2077 wieder im PlayStation Store veröffentlichen zu dürfen, wenn auch mit einem Warnhinweis, der die PS4 Base ausschließt. Wie sich das bislang auf die Verkaufszahlen ausgewirkt hat, ist nicht bekannt, da man laut CD Projekt nur Meilensteine verkünden wird.

Cyberpunk 2077 im Performance Check

Wie gut sich Cyberpunk 2077 tatsächlich macht, hat Digital Foundry anhand es Patch 1.23 untersucht, die zwar von spürbaren Verbesserungen sprechen, einschließlich weniger Crashs, einer Framerate, die meist gehalten wird, aber nach wie vor vorhanden Bugs und weniger NPCs, was der Gesamtatmosphäre abträglich ist. Dennoch sieht man die jüngsten Verbesserungen als Gewinn auf den Last-Gen Konsolen, heißt es darin.

RELATED //  Cyberpunk 2077 - Neue Roadmap, Updates & DLCs
1
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x