Cyberpunk 2077 – Neue Version der RED-Engine und geheime Ankündigung

CDProjekt lässt heute einige Worte zum bereits angekündigten Spiel „Cyberpunk 2077“ fallen, die sich besonders auf die Grafik des Titels beziehen.

Die im vorherigen Video gezeigte Grafik ist das Ziel der Macher und so verbesserten die Entwickler die „RED-Engine“, was für die ähnliche In-Game-Grafikleistung wie im Trailer verantwortlich sein sollte.

Die Grafik-Engine ist dafür konstant verbessert worden, um die Open-World-Aspekte besser zur Geltung bringen zu können und außerdem eine Unterstützung zu sichern, welche in Zukunft nicht nur bei „Cyberpunk 2077“ zum Einsatz kommt. Denn wie Łukasz Szczepankowski verlauten ließ, bereitet sich ein neues Dark-Fantasy Spiel auf die Ankündigung am 5. Januar 2013 vor.

Um welches Spiel hier die Rede ist, erwähnt der Senior-Quest-Designer jedoch nicht. Man vermutet jetzt schon das lang erwartete „Witcher 3“ – sicher es es nicht. Was sich nun hinter der geheimen Ankündigung verbirgt, erfahren wir Anfang Februar. Bis dahin könnt ihr euch mit dem aktuellen Trailer zu „Cyberpunk 2077“ begnügen.

RELATED //  Stillstand bei CD Projekt - Hack legt wohl ganzes Studio lahm

Der Trailer zeigt, wie die Psycho Squad ein neues Mitglied anwerben könnten. Die Psycho Squads sind darauf spezialisiert, Psycho-Personen zu bekämpfen, die zu viele Implantate und Substanzen verwendet haben, welche den menschlichen Körper verstärken oder anderweitig verändern. Es kommt ein Punkt, an dem die Überdosierung dieser Innovation anfängt sich gegen die biologischen Körperteile zu wehren sowie gegen organische Dinge drum herum.

Einfach ausgedrückt, es beginnt den Menschen zu töten, die spöttisch als “Fleischsäcke” bezeichnet werden. Wenn ein Psycho einen Amoklauf begeht, können seltsame Dinge passieren. Es gibt ein Gemetzel, aber die Psychos können durch die Polizei mitgenommen werden, die jedoch nicht immer in der Lage sind, ihren Job zu erledigen.

[youtube yh3J8fJv3Q4]

[asa]B001VAK8LY[/asa]