Disco Elysium: Final Cut – Das versprechen die neuen Areale in der PlayStation Version

Mit Disco Elysium: Final Cut erwartet die PlayStation Spieler nicht nur ein simpler Port, die PlayStation Version verspricht unter anderem auch brandneue Areale, die einen erheblichen Einfluss auf die Story haben können.

Über diese Areale spricht Entwickler ZA/UM in der neuen Ausgabe des OPM Magazine, wo man wissen wollte, ob sich diese neuen Gebiete eher wie ein DLC anfühlen und vom Rest des Spiels getrennt sind, oder auch Einfluss im weiteren Sinne haben.

Dem scheint nicht so, wie Helen Hindpere von ZA/UM erklärt:

„Wir haben vier verschiedene politische Vision-Quests entwickelt, abhängig von ihren Neigungen im Spiel. Alle vier Quests schließen sich gegenseitig aus, was bedeutet, dass die Spieler nicht alle in einem Durchgang abschließen können. Und alle vier unterscheiden sich stark voneinander. Einige haben neue Charaktere und einen neuen Bereich, andere stellen komplexe Zwischensequenzen zur Schau und wieder andere führen dauerhafte Änderungen an der Benutzeroberfläche ein. Wir hatten Zeit, dort mit dem Art-Department ziemlich ehrgeizig zu werden.

Thematisch gibt es dem Protagonisten die Möglichkeit, noch ernsthafter und kontemplativer über ihre politischen Entscheidungen zu werden. Was steckt unter den urkomischen politischen Linien, die der Protagonist immer wieder ausspuckt? Wir wollten tief in das Herz der Dunkelheit eindringen und es weiter erforschen. Findet den weichen Unterbauch jeder Ideologie und fragt sie, was sie zum Ticken bringt.“

Disco Elysium: Final Cut erscheint in diesem März für PS5 und PS4.