E3 2020: Ubisoft, Warner Bros., Devolver & Microsofts planen digitale Events

Nach der Absage der E3 2020 in Los Angeles in diesem Jahr haben diverse Publisher ihre Alternativen angekündigt, die auf digitale Events ausweichen wollen.

Nicht nur die E3 selbst versucht in diesem noch ein Online-Event daraus zu machen, auch Microsoft, Warner Bros. und Ubisoft haben bestätigt, dass man die E3 2020 in digitaler Form und mit eigenen Shows stattfinden lassen möchte.

Microsofts Phil Spencer schreibt zum Beispiel:

„Die E3 war schon immer ein wichtiger Moment für Team Xbox. Angesichts dieser Entscheidung feiern wir dieses Jahr die nächste Generation von Spielen mit der @ Xbox-Community und allen, die gerne über ein digitales Xbox-Event spielen. Details zum Timing und mehr folgen in den kommenden Wochen.“

Auch Ubisoft sieht gegenüber den Partner, den eigenen Mitarbeitern und den Fans eine Verantwortung, die ihre Show ebenfalls digital präsentieren möchten.

Warner Bros. wird zum ersten Mal zur E3 eine Pressekonferenz abhalten und ihre neuen Spiele in digitaler Form vorstellen. Darunter soll wohl das neue Spiel von Rocksteady sein, sowie das zwischenzeitlich geleakte Harry Potter-Spiel, das wohl bei Avalanche entsteht.

Auch die legendäre E3 Pressekonferenz von Devolver Digital, die ohnehin vorab aufgezeichnet wird, findet wie geplant statt.

Und noch eine gute Nachricht zur bereits abgesagten GDC in diesem März: Die Entwickler-Sessions werden als Ausweichmöglichkeit online übertragen und vom 16. bis 20. März auf Twitch zu sehen sein. Auch die GDC Awards wird man mit einer Live Übertragung verleihen.

Update: Auch Square Enix hat jetzt erklärt, dass man nach optionalen Möglichkeiten schauen, wie man das aktuelle und Next-Gen Line vorstellen kann. Trotz fehlender E3 scheint man also auf nichts verzichten zu müssen.