Gerücht: Große PlayStation Marke kehrt als PS5 Launch Titel zurück, kein God of War 2

Gerüchteweise wird es im August einen weiteren State of Play von Sony geben, zu dem vorab weitere Gerüchte um potenzielle Ankündigungen die Runde machen.

Demnach arbeitet Sony an der Rückkehr eines großen PlayStation Franchise, das direkt zum Launch der PS5 verfügbar sein wird. Daran beteiligt soll der PlayStation Architekt Mark Cerny sein, der auch schon zum PS4 Launch mit Knack ein eigenes Spiel auf den Weg brachte. Um welche Marke es sich dabei handelt, ist völlig unklar, da Sony gleich mehrere IPs besitzt, die derzeit ruhen. In Betracht kämen unter anderem SOCOM, dessen Rückkehr bereits spekuliert wurde, auch Resistance steht nach wie vor bei den Fans hoch im Kurs, sowie gab es Gerüchte um ein neues Twisted Metal.

God of War 2?

Neben diesem unbekanntem Spiel soll beim State of Play im August auch angeblich die Fortsetzung von God of War angekündigt werden, das in dem Fall von Sony Santa Monica entwickelt würde. Auch hierzu gab es bereits mehrfach Meldungen, wonach Sony die Serie fortsetzen wird. Der Release soll für Ende 2021 geplant sein.

Abschließend weist man noch einmal auf das potenzielle Reboot der Silent Hill-Serie hin, dessen Ankündigung bisher ausblieb. Nun soll es im August soweit sein, während man noch einmal untermauert, dass der Titel definitiv bei Sony Japan Studio in Zusammenarbeit mit Konami entsteht.

Ob dem tatsächlich so ist, muss natürlich abgewartet werden. Bis dahin gilt das Ganze als Gerücht.

Update: Laut Game Director Cory Barlog wird Sony kein neues God of War im August ankündigen.