GTA VI – Neue Gerüchte um Schauplatz & Release

Erneut machen Gerüchte über GTA VI die Runde, von dem es zuletzt hieß, dass die Veröffentlichung noch eine Weile auf sich warten lässt.

Wie üblich sind diese Infos alles andere als offiziell und stammen ursprünglich aus dem nicht immer seriösen 4Chan-Forum, wurden aber bereits auf Reddit & Co. geteilt. Dennoch muss man sie mit einer gewissen Skepsis betrachten.

Sollten diese am Ende zutreffen, soll GTA VI im Oktober 2023 veröffentlicht werden. Schauplatz ist angeblich das sonnenverwöhnte Florida in den 70er Jahren, aber auch die Gegenwart. Genauer gesagt soll Miami der Schauplatz sein, wo man mit einem einzigen Single-Protagonisten unterwegs ist. Der Aufbau der Story soll dabei ähnlich wie in RDR2 in Kapitel stattfinden, aber nicht ganz so emotional.

Der Umfang der Story soll etwa 60 Stunden betragen, die innerhalb einer etwas kleineren Karte als in RDR2 erzählt wird. Auch ist die Rede von freier Missionswahl und Mini-Games wie Surfing, Windsurfing und Roller Derby. Zudem soll das Spiel „politisch sehr unkorrekt“ sein.

RELATED //  GTA VI - Ankündigung liegt in den Händen von Rockstar

PS5 beeindruckt mit Geschwindigkeit

Auf der technischen Seite wird eine verbesserte KI erwähnt, die Rockstar kürzlich erst hat patentieren lassen. Diese steuert hauptsächlich die Interaktionen der NPCs, etwa wenn diese im Stau stehen und anfangen zu hupen oder versuchen den Stau zu umfahren, anstatt einfach stehen zu bleiben. Die Entwickler zeigen sich zudem begeistert von der Geschwindigkeit der PS5 und den Features des DualSense Controller.

Die Ankündigung ist laut dem Leak für Anfang 2022 geplant, sofern diese überhaupt zutreffen. Noch mehr Details lassen sich direkt auf Reddit nachlesen.