Home News HITMAN – Real Life Mission als Film nachgestellt
HITMAN – Real Life Mission als Film nachgestellt
0

HITMAN – Real Life Mission als Film nachgestellt

0

Bevor Agent 47 am kommenden Freitag höchstpersönlich seinen nächsten Auftrag übernimmt, zeigen Square Enix, IO Interactive und RealmPictures eine Real Life Interpretation des Spiels.

Darin wurden verschiedene Personen dazu eingeladen, in die Rolle von Agent 47 zu schlüpfen und eine Mission ganz im Sinne des Spiels zu absolvieren. Begleitet wurden sie dabei durch eine Kamera und mit Anweisungen, wie sie ihr Ziel erfüllen können oder müssen. Zur Hilfe standen ihnen zusätzlich die typischen Werkzeuge eines Assassinen, eine Karte der Umgebung, Zugriff auf Sicherheitskameras, sowie Informationen über das Ziel.

Der Clou an der Sache war allerdings der, dass der Agent die Anweisungen von den Spielern berücksichtigen musste, die alle unterschiedliche Strategien verfolgten. Um zum Beispiel einen Sicherheitsbereich betreten zu können, kamen zum Beispiel Vorschläge den gesamten Körper dahin zu transportieren oder nur den Finger abzuschneiden.

“Wir wollten herausfinden, ob sich das Spielgefühl von Hitman in der Wirklichkeit nachbilden lässt“, so Marc Skouborg, Brand Marketing Director von Io-Interactive. “Realm Pictures haben dabei das Unmögliche möglich gemacht und uns mit ihrem Einsatz und ihrer Liebe zum Detail wirklich umgehauen. Sie haben es wirklich geschafft die Essenz des Spiels – die Freiheit des Spielers seine Mission nach Belieben anzugehen – einzufangen. Einfach fantastisch.“

Als Schauplatz für die Live-Produktion diente ein Anwesen in Devon, England, das von Realm Pictures speziell eingerichtet wurde, um den Teilnehmern viele unterschiedliche Wege zum Ziele und Möglichkeiten die Zielperson auszuschalten, zu bieten.

Ihr selbst könnt euch ab dem kommenden Freitag ins Getümmel stürzen, wenn der offizielle Startschuss zur neuen HITMAN-Erfahrung fällt.

Square Enix
Preis: EUR 79,99
3 neu von EUR 79,990 gebraucht
tags: