HITMAN 2 – Das Elusive Target töten zu wollen, führt zu permanentem Bann (Update)

Seit dieser Woche ist das erste Elusive Target in ‚HITMAN 2‘ unterwegs, hinter dem kein geringerer steht, als der britische Schauspieler Sean Bean alias Mark Faba im Spiel.

Natürlich werden Strategien und Taktiken über dieses Ziel und den Auftrag auch in den sozialen Medien getauscht, was für einige User jetzt allerdings zu einem permanenten Bann führte. Problematisch dabei scheint der reale Name von Sean Bean zu sein, der in Kombination mit dem Wort ‚töten‘ gewisse Filter auf Twitter zu aktivieren scheint. So berichten User, dass sie aufgrund dessen gesperrt worden sind.

Der betroffene User an sich scheint nun ziemlich Pech zu haben, da Twitter auch nicht auf seinen Einspruch reagiert, dass es sich hier lediglich um ein Videospiel handelt. Somit ist wohl Vorsicht geboten, wie genau man sich in sozialen Medien äußert.

(Update)

Nachdem die Meldung zum Bann seine Runde im Internet gemacht hat, hat nun auch Twitter reagiert und den Account wieder freigeschaltet.

Sale

Du bist derzeit offline!