Mafia: Definitive Edition – Tech-Analyse bescheinigt Next-Gen Qualitäten

Seit einer Woche ist die Mafia: Definitive Edition von 2K Games und Hangar 13 erhältlich, die zeigt, dass der Entwickler doch ziemlich viel auf dem Kasten hat.

So ist aktuell eine Tech-Analyse von Digital Foundry erschienen, die dem Remake echte Next-Gen Qualitäten zuschreiben. Besonders die Beleuchtungstechnik kommt hier sehr gut weg, die schon mal einen Vorgeschmack darauf gibt, was man von den neuen Konsolen erwarten kann.

Als Beispiel wird angeführt, dass die Mafia: Definitive Edition zwar kein Raytracing einsetzt, eine software-basierte Lösung liefert hier allerdings recht akkurate Ergebnisse. Betont werden auch die erstklassigen CGI-Sequenzen.

„Das neue Global Illumination nähert sich der Reflexion von Licht von Oberflächen – Autos, Charakteren – am helllichten Tag an und verleiht allen Objekten eine natürlichere Position innerhalb einer Szene. Es ist vollständig dynamisch und in Echtzeit, sodass die Artists die Beleuchtung mit Cube-Map-Probes einrichten können, um im Level-Editor ein unmittelbareres Ergebnis zu erzielen.“

Dies kommt besonders in der Nacht zum Vorschein und in den Reflektionen von Pfützen, wo sich selbst die Neonschilder noch präzise spiegeln, wie auch im Video unten zu sehen ist.

„Alles in allem ist dies ein technisch beeindruckendes Remake des ursprünglichen Mafia mit oftmals atemberaubenden Bildern. Die Performance kann bei den Maschinen der aktuellen Generation zu einem Engpass führen, aber wir haben noch nie gesehen, dass die Mafia-Serie so gut aussieht.“

Die Mafia: Definitive Edition ist ab sofort erhältlich. Eindrücke daraus gibt es ergänzend in unserem Review.

Mafia: Definitive Edition - [PlayStation 4]
  • Lost Heaven, 1930. In einer schicksalhaften Nacht gerät der hart arbeitende Taxifahrer Tommy Angelo...
  • VORBESTELLER-BONUSPACK: Das Chicago-Outfit-Paket (enthält: die Smith V12 Limousine, eine goldene...