Microsoft kündigt neue Xbox-Hardware für 2024 an

By Niklas Bender Add a Comment
3 Min Read

Microsoft hat am heutigen Abend erklärt, dass man auch in Zukunft an der Xbox-Hardware festhalten wird. Für Ende des Jahres stellt man bereits etwas ganz Neues in Aussicht, das in Richtung Handheld gehen könnte.

Darüber sprachen Phil Spencer (Head of Xbox), Sarah Bond (President of Xbox) und Matt Booty (Head of Xbox Game Studios) im aktuellen Xbox Podcast, bei dem Hardware ein wesentliches Thema war. Zuletzt befürchtete man, dass Xbox diese komplett aufgeben könnte.

Neue Xbox-Konsole oder Handheld in diesem Jahr

Nun kommt es doch ganz anders und Microsoft stellte nicht nur eine komplette neue Konsolen-Generation in einigen Jahren in Aussicht, sondern schon in diesem Jahr eine neue Xbox-Hardware. Nähere Details zu dieser nannte man jedoch keine.

Genauer sagte Sarah Bond während des Podcasts:

„Es kommen einige aufregende Dinge im Bereich Hardware auf den Markt, die wir zu Weihnachten mit euch teilen werden.“

Im Grunde würde man hier von einem Mid-Gen-Refresh der Xbox Series X ausgehen, dem Microsoft jedoch schon eine Absage erteilt hat. Dafür soll die nächste Konsolen-Generation bereits 2026 starten.

Möglicherweise spielt Bond auf den seit Längerem vermuteten Xbox-Handheld an, auf den Phil Spencer ebenfalls immer wieder deutet. Dieser wäre die perfekte Ergänzung zur Xbox und dürfte eine Art Cloud-Handheld werden, vergleichbar mit dem Logitech G Cloud. Damit lassen sich von überall aus auf Xbox-Inhalte via Stream zugreifen.

Xbox Handheld Concept aus dem Jahr 2021
Xbox Handheld Concept aus dem Jahr 2021

Gegenüber The Verge wurde Phil Spencer etwas deutlicher und sagte:

„Offensichtlich lernen wir aus dem, was Nintendo im Laufe der Jahre mit der Switch gemacht hat, sie waren damit fantastisch. Wenn ich mir also Steam Deck und das ROG und meinen Legion Go ansehe, bin ich ein großer Fan davon.“

Konkret bestätigen oder ankündigen möchte man derzeit aber auch nichts.

Was genau Microsoft plant, erfährt man in den kommenden Monaten. Gleichzeitig dürfte dies für Sony ein enormer Ansporn sein, ebenfalls in diesem Bereich mehr zu investieren und möglicherweise PlayStation Portal Cloud-fähig zu machen, wie zuvor angedeutet. Als recht sicher gilt die PS5 Pro, die ebenfalls gegen Ende des Jahres verfügbar ein soll.

Next-Gen Xbox soll ein Power-Monster werden

An anderer Stelle ging Microsoft ein wenig auf die Xbox der nächsten Generation ein, mit der man den größten technischen Sprung unternehmen möchte, den man bislang gesehen hat.

„Wir investieren auch in die Roadmap der nächsten Generation“, so Bond „Worauf wir uns dort wirklich konzentrieren, ist der größte technische Sprung, den ihr jemals in einer Hardware-Generation gesehen habt.“

Bis es hier so weit ist, dürfte noch mindestens zwei Jahre vergehen. Vermutungen zufolge wird die nächste Xbox mehr denn je auf Cloud-Gaming setzen. Gleichzeitig möchte Microsoft die bestehende Xbox-Bibliothek der Spieler „respektieren“, was für Abwärtskompatibilität spricht.

XBOX Portable 2021 - Concept

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

Share This Article
Leave a comment
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments