Netherrealm bricht mit Muster, doch kein Mortal Kombat 12?

Zuletzt gab es erste Hinweise, dass Netherrealm an Mortal Kombat 12 arbeitet. Dem scheint womöglich aber nicht so und das Studio bricht mit seiner langjährigen Tradition.

Seit über 10 Jahren erscheinen hier im Wechsel entweder Mortal Kombat oder Injustice, während als nächstes Mortal Kombat 12 vermutet wurde. Laut Studio Boss und Creator Ed Boon könne man zwar noch nicht über das nächste Projekt sprechen, sobald man es enthüllt, wird es für viele aber Sinn machen.

Das geht aus einem aktuellen Statement von Boon hervor, in dem es heißt:

„Ich kann sagen, dass wir 10 Jahre lang Mortal Kombat und Injustice, Mortal Kombat und Injustice veröffentlicht haben“, so Boon. „Als wir dieses Muster durchbrachen, gab es viele Spekulationen darüber, was wir als nächstes tun würden. Ich kann euch sagen, dass es einen Grund dafür gab, und wenn wir unser nächstes Spiel ankündigen, wird es viel Sinn machen. An diesem Punkt bekomme ich jedoch eine Menge Ärger, wenn ich noch mehr sage.“

Damit scheint ein weiteres Mortal Kombat, was übrigens das dritte in Folge wäre, eher unwahrscheinlich. Ein neues Injustice-Spiel würde zwar besser in die kommenden Pläne von Warner Bros. passen, könnte neben Gotham Knights und Injustice: Kill the Justice League von Rocksteady aber auch ein wenig zu viel sein.

Damit kann nun spekuliert werden, was überhaupt noch alles in Frage kommt? Die Netherrealm Studios hatten zwischendurch an Batman für mobile Plattformen gearbeitet, sowie ganz früher mal für Midway diverse Spiele produziert.

Share this Article
2 Comments
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
2 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
2
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x