One Piece: Pirate Warriors 4 – Termin steht fest (Update)

Bandai Namco hat den Release-Termin von ‚ One Piece: Pirate Warriors 4‘ verraten, das bislang nur für 2020 angesetzt war. Vorerst gilt der Termin allerdings nur für Japan.

One Piece: Pirate Warriors 4 enthält die Kernkomponenten des Musou-Genres und ermöglicht den Spieler, mit ihren Lieblingscharakteren, Tausende von Feinden durch mächtige Angriffskombinationen und Musou-Attacken zu besiegen. Darüber hinaus bietet One Piece: Pirate Warriors 4 die neuesten Geschichten, Charaktere und Standorte aus dem „ONE PIECE“-Anime, einschließlich Whole Cake Island.

One Piece: Pirate Warrior 4 wird laut Bandai Namco das Genre dank seiner neuen Grafik-Engine, neuen epischen Bosskämpfen und der größten bisherigen Auswahl an Charakteren neu definieren. Fans des Franchise können sich auf die Anfänge der Strohhutbande bis zur Whole Cake Island Storyline, freuen. Diese Geschichte verfolgt die Crew dabei, wie sie versuchen, Sanji von einer der gefährlichsten und größten Piraten zu retten: Big Mom.

In Japan erscheint One Piece: Pirate Warriors 4 am 26. März, während hierzulande ein Release im ähnlichen Zeitfenster erwartet wird.

Update: Bandai Namco hat den Release hierzulande für den 27. März 2020 bestätigt. Außerdem hat man eine spezielle Kaido Edition vorgestellt, die ein exklusives Diorama beinhalten wird, welches das epische Aufeinandertreffen von Ruffy und Kaido zeigt. 

Als kostenlosen Day One-Bonus erhalten Spieler außerdem vier fantastische „Wa no Kuni“-Outfits:

  • Luffytaro (Ruffy)
  • Zorojuro (Zorro)
  • Soba Mask (Sanji)
  • Onami (Nami)

Wie bereits angekündigt, wird One Piece: Pirate Warriors 4 ein alternatives Ende beinhalten, da die Manga-Reihe noch nicht abgeschlossen ist. 

0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x