PlayStation Plus: Auch Microsoft glaubt, dass Sony an einem Game Pass-Service arbeitet

Die Gerüchte um einen angeblichen Konkurrenten zum Game Pass auf PlayStation wollen seit Monaten nicht verstummen. Inzwischen glaubt auch Microsoft, dass Sony etwas ähnliches plant, das nach deren Einschätzung „unvermeidlich“ sei.

Das sagte Microsoft Boss Phil Spencer gegenüber IGN, der natürlich auch nichts genaues über die Pläne von Sony weiß, für ihn würde es aber durchaus Sinn machen, wenn Sony bald einen ähnlichen Weg geht.

„Ich denke, die richtige Antwort besteht darin, seinen Kunden zu erlauben, die Spiele zu spielen, die sie spielen möchten, wo sie sie spielen möchten, und ihnen die Wahl zu lassen, wie sie ihre Bibliothek aufbauen,“ so Spencer.

Game Pass auf PS5 sei unvermeidlich

Nach eigenen Erfahrungen, die man innerhalb des Teams macht, glaubt man, dass es „unvermeidlich“ sei, dass Sony mit einem ähnlichen Service um die Ecke kommt. Man müsse weiterhin innovativ sein und konkurrieren. Dabei geht es jedoch nicht darum unbedingt der erste zu sein, oder derjenige, der es vielleicht nach oder etwas anders macht.

playstation plus

„Ich denke, dass die richtige Antwort darin besteht, großartige Spiele zu liefern, sie auf dem PC zu liefern, sie auf der Konsole zu liefern, sie in der Cloud zu liefern, sie am ersten Tag des Abonnements verfügbar zu machen. Und ich gehe davon aus, dass unsere Konkurrent das auch tun wird.“

Damit muss man zwar auch weiterhin abwarten, ob sich die Gerüchte um das PlayStation Plus Upgrade bewahrheiten, falls ja, dürfte dies schon bald der Fall sein. Spekulationen zufolge plant Sony hier ein Abo in mehreren Tier-Stufen, die unter anderem den PlayStation Now Service umfassen sollen.

Share this Article
2 Comments
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
2 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
2
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x