Home News PS4 – Europäer fangen die Verluste auf, Konsole im Euro-Sektor profitabel
PS4 – Europäer fangen die Verluste auf, Konsole im Euro-Sektor profitabel
2

PS4 – Europäer fangen die Verluste auf, Konsole im Euro-Sektor profitabel

2

Bisher hieß es immer, dass die PlayStation 4 anfangs ein Verlustgeschäft sei, wenn auch nur ein kleines, das Sony mit PlayStation Plus und den Spielen kompensieren möchte.

So dramatisch scheint es dann aber noch nicht zu sein, da die PlayStation 4 hier in Europa als profitabel gilt, wie SCEE CEO, Jim Ryan, jetzt bestätigte, auch zu einem Preis von 399 EUR. Sony befände sich derzeit in schwierigen Zeiten und die PlayStation-Sparte bildet einen der Grundpfeiler, der zum Erhalt des Unternehmen beiträgt. Daher sei es laut Ryan enorm wichtig, dass man durch das gesamte Eco-System hinweg Geld verdient und profitabel ist. Der Preis von 399 EUR würde dies ermöglichen.

In den USA kostet die PlayStation 4 lediglich 399 Dollar, was umgerechnet nicht einmal 300 Euro sind. Auch wenn solche Vergleiche selten praktisch angewendet werden können, lässt sich daran doch erahnen, wer am Ende die Zeche dafür zahlt, dass PS4 in den USA mit jeder verkauften Einheit Verluste einfährt.

Sony
Preis: EUR 295,99
59 neu von EUR 295,9918 gebraucht von EUR 239,95
bei amazon.de kaufen

Comment(2)

  1. die Preise sind immer mit Steuer, und dass würde auch nicht an dem Dolla kurz was ändern 1,34 US. Dolla = 1 Euro.

    Die Playstation 4 Box Pakete sind unterschiedlich gepackt.
    in der USA sind warscheinlich nur die PS4 im Karton evtuel. auch Kinekt. 2.0

    In Europa sind vielleicht mehr als nur die Kamera dabei, vielleicht bekommen wir ein Spiel noch mit geliefert. sonst müsste die PS4 in USA 545,- Dolla kosten dass kann auf keinem Fall die Steuer sein. denn auch Steuern sind im Börsen Kurs. man kann nicht den Euro wer als Steuer drauf rechnen.

    Vielleicht Zoll, Transport kosten, Übersetzung in mehrere EU sprachen.

Comments are closed.