PS5 Pro – Sony heuert Entwickler für mehrere PlayStation Generationen an

Auf kurz oder lang wird es wohl auf eine PS5 Pro hinauslaufen, da sich bereits jetzt abzeichnet, dass die aktuelle Hardware durchaus noch Grenzen hat.

Dass Sony bereits in Richtung einer überarbeiten PlayStation Konsole plant, zeigen aktuelle Jobausschreibungen der Japaner, die darin aktuell nach einem Senior Software Engineer suchen. Dessen Aufgabe besteht in der Entwicklung von Tools in verschiedenen Bereichen, einschließlich GPU, Raytracing, Shader usw., die sich auf die „Architektur mehrerer Generationen von PlayStation-Konsolen“ beziehen.

Da man wohl davon ausgehen kann, dass die Entwicklung der PS6 noch nicht aktiv begonnen hat, gilt eine PS5 Pro innerhalb der nächsten Jahre als sehr wahrscheinlich. Dazu wird auch die enge Zusammenarbeit mit anderen wichtigen Hardware- und Software-Stakeholdern erwähnt, um Spieleentwicklern die Mittel zur Verfügung stellen können, welche die Grenzen der PS5 Plattformen erweitern.

ps5 mainboard

Launch in 2023?

Fraglich ist, wie schnell Sony mit einer potenziellen PS5 Pro auf den Markt kommen will. In der vorherigen Generation war es nach drei Jahren der Fall, hauptsächlich mit dem Sprung zu 4K Games begründet. Mit einer PS5 Pro dürften die Ziele wohl eher im Bereich Raytracing, höherer Framerates oder besserer Unterstützung für VR liegen, anstatt direkt nach 8K zu streben.

RELATED //  Sonys 'Perfekt für PS5' Settings sind alles andere als perfekt

Hinweise auf eine PS5 Pro gab es zudem schön öfters, zuletzt im September, wo die Rede von einem AMD Soc mit mehr Performance war, um damit dem 4K/8K Gaming Segment noch näher zu kommen. Damit sollen dann auch Spieler angesprochen werden, die auf einen „richtigen“ Generationssprung warten. Dieser bleibt aktuell durch Cross-Gen Games, sowie Remaster und Remakes wie Sand am Meer ja leider etwas aus.

Erwähnt wurde in diesem Zusammenhang auch eine vollständige Integration von AMD’s FiedelityFX Super Resolution Technologie, die gerade erst für Entwickler verfügbar gemacht wurde. Gleichzeitig soll sich damit auch der Verbrauch von Strom etc. immer näher an den PC heranwagen, denn wo viel Performance gefordert wird, muss entsprechende Leistung dahinter stehen.

Wie üblich gibt es derzeit keine offiziellen Aussagen zu einer möglichen PS5 Pro. Aktuell ist Sony damit beschäftigt, überhaupt ausreichend PS5 Konsolen produzieren zu können. Hier wird frühstens 2022 mit einer leichten Entspannung am Markt gerechnet.

2
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x