PS5 Produktion wird kontinuierlich gesteigert

Es ist nur allzu offensichtlich, dass die Verfügbarkeit der PS5 alles andere als optimal ist. Jüngste Verkaufsaktionen zeigen, wie schwer es ist, derzeit an eine der Konsolen zu kommen.

Sony scheint in dem Punkt etwas hilflos, die keinerlei Versprechen machen können, aber zusichern, dass man die Produktion kontinuierlich steigert. Es ist nicht ausschließlich die Pandemie, die für die Engpässe sorgt, es sind weitaus mehr Faktoren, wie in unserem kürzlichen Artikel dazu schon erwähnt.

Auf aktuelle Nachfrage bei PlayStation Präsident und CEO Jim Ryan, wie denn der Stand der Dinge sei, verweist man auf den schwierigen Halbleitermarkt, der mehr als nur Konsolen bedienen muss, den reinen Onlinevertrieb und natürlich die außergewöhnlich hohe Nachfrage nach der PS5, die es so noch nicht gegeben hat. Es hängt also alles zusammen.

„Wir arbeiten wie immer, aber mit neuer Kraft und Energie nach Weihnachten, um die Versorgung zu verbessern, und sie wird mit jedem Monat zunehmen. Die Situation wird sich hoffentlich ziemlich schnell verbessern. Wir haben unermüdlich versucht, die Produktion zu steigern, mehr kann ich wirklich nicht sagen.“

Als Beispiel verweist Ryan auf die kürzliche UK Lieferung, die beträchtlich ausgefallen sei, ebenso kamen auch in Deutschland neue Konsolen an. Das wird in den kommenden Wochen und Monaten ebenfalls so sein, wobei man sich mit „Monate“ wohl schon einmal vorsorglich absichert.

RELATED //  PS5: Sony möchte ab 2022 neuen Verkaufsrekord aufstellen

Wo und wann man die PS5 kaufen kann, darüber informieren wir regelmäßig über unseren Push-Alarm.