Samurai Shodown – Shiro Tokisada Amakusa für Season 3 enthüllt

SNK hat den nächsten DLC-Charakter in Samurai Shodown enthüllt, bei dem sich diesmal Shiro Tokisada Amakusa die Ehre gibt.

Shiro Tokisada Amakusa erschien bereits 1993 als finaler Boss im allerersten Samurai Shodown-Spiel. Das fürchterliche Erbe setzte sich dann in Samurai Shodown III (1995), Samurai Shodown IV: Amakusa’s Revenge (1996) und Samurai Shodown V Special (2004) fort und kehrt jetzt als legendärer Boss wieder zurück.

Vor den Ereignissen von Samurai Shodown wurde Amakusa vom dunklen Gott Ambrosia auferweckt. In seiner Haupthandlung stiehlt er den Palenke-Stein, mit dem er Ambrosia in die Welt der Sterblichen bringen wollte. Haohmaru verhindert dies jedoch, indem er ihn besiegt.

samurai showdon

In Galfords Ende dankt er ihm dafür, dass er ihn aus Ambrosias Fängen befreit hat. Bei seiner Auferstehung in Samurai Shodown IV teilte sich sein Geist allerdings in zwei Hälften: eine gute und eine böse. Amakusa versucht, sich mit seiner mächtigeren und bösartigeren anderen Hälfte wieder zu vereinen, die Shimabara und schließlich die ganze Welt dominieren wollte, aber erfolglos blieb, als sein böses Gegenstück von Kazuki getötet wurde. Sein Fortbestand nach der Zerstörung seiner bösen Hälfte ist hauptsächlich auf seinen Wirtskörper Shinzo zurückzuführen.

RELATED //  Samurai Shodown x Guilty Gear - Baiken als neuer DLC-Fighter enthüllt (Update)

Amakusa gilt als verrückter und rachsüchtiger Geist, der von Ambrosia als zerstörerisches Wesen auferstanden ist, um eine neue Weltordnung aufzubauen. Sobald er vom Besitz des dunklen Gottes befreit wird, kehrt er zu seiner lebendigen Person als freundliche und barmherzige Seele der gerechten Konstitution zurück. Er ist von Natur aus ein Narzisst, was ihn ursprünglich zu Ambrosias Versuchungen gelockt hat.

Shiro Tokisada Amakusa wird ab dem 14. Juni als Teil des Season Pass 3 in Samurai Shodown verfügbar sein.