Silent Hill Producer hofft, dass die Studios auch zukünftig in das Genre investieren

Mit Silent Hill Downpour ist gerade erst der neueste Vertreter des Horror Genres erschienen, der in der Hinsicht, ein Horror Spiel zu sein, auch fast alles richtig macht.

Nun hat sich noch einmal Silent Hill Producer Tomm Hulett zur allgemeinen Problematik geäußert, unter dem das Horror Genre seit Jahren zu leiden hat. Hulett selbst glaubt, dass das Genre bei seinen Anfängen etwas Glück hatte – jede Menge Horror-Elemente, ein klobiges Kampfsystem und verwirrende Kameras usw. Dies kann laut Hulett aber kein Merkmal für immer sein. Damit das Genre auch in der Zukunft bestehen kann, muss man mit dem Game Design sehr vorsichtig umgehen.

Vermutlich wird es schwer die Menschen davon zu überzeugen, da Geld und Zeit hinein zu investieren, besonders bevor es nicht fertig und perfekt ist. Dennoch sei dies lebenswichtig.

In unserem Test zu Silent Hill Downpour konnte der Titel bis auf einige Makel durchaus überzeugen.

[asa]B005G170M4[/asa]