Sony gründet neues Studio mit Ex-Deviation Games Team

By Mark Tomson 5 comments
3 Min Read

Sony hat ein neues Studio gegründet, das hauptsächlich aus den Leuten besteht, die damals zu Deviation Games gehörten. Dort entsteht eine brandneue IP.

Die Story von Deviation Games war schon ein wenig seltsam, die sich zunächst aus zahlreichen Call of Duty-Veteranen formiert hatten, um für Sony ein Spiel exklusiv zu produzieren. Währenddessen kam es offenbar zu Problemen und das Projekt nicht mehr voran, weshalb zunächst der Gründer Jason Blundell das Studio verlassen hatte und Deviation Games später von Sony wieder aufgelöst wurde. Bis dahin wurde eine nicht unerhebliche Summe in das Studio investiert.

Erneuter Anlauf unter Sony

Nun wagt man einen weiteren Versuch und hat erneut und direkt unter Sony ein neues Studio gegründet, in dem überwiegend die Ex-Mitarbeiter von Deviation Games beschäftigt sind. Erwähnt werde die Kürzel JB, AR, FT, MG, JS, KS und JC. Das schreibt Michael Anthony auf LinkedIn, der zuvor ebenfalls bei Deviation Games beschäftigt war. Fred Thompson (JF) gibt in seinem Lebenslauf zum Beispiel an, dass er jetzt als Principal Game Designer bei Sony Interactive Entertainment beschäftigt ist.

Dort entsteht abermals eine brandneue IP, vermutlich wieder ein Shooter.

„Hey, ich habe gehört, dass viele frühere Mitarbeiter von Deviation Games ihr eigenes Studio bei Sony gegründet haben, um an einer unbekannten neuen IP zu arbeiten. Alle Leute, die ich dort arbeiten sehe und die sich angemeldet haben, sind erstklassige Entwickler und hoffen, dass sie mit ihrem Studio eine erstklassige neue IP erstellen können, die ihnen hoffentlich die Zeit gibt, die sie brauchen, um ein Qualitätsprodukt zu kreieren, und nicht Bürokratie aus früheren Projekten abbauen zu müssen.“

Der letzte Satz bringt zugleich etwas mehr Licht in die Sache, warum es bei Deviation Games nicht geklappt hat. Demnach könnte es zu organisatorischen Differenzen in dem Studio gekommen sein, möglicherweise Machtkämpfe um bestimmte Positionen oder unnötige Bürokratie, die man mit dem neuen Projekt hinter sich lassen möchte.

Bei Deviation Games sollte jedenfalls eine brandneue IP entstehen, die es mit Call of Duty aufnehmen soll, nachdem das Shooter-Franchise inzwischen vollständig zu Microsoft gehört. Diese Pläne könnte Sony noch immer verfolgen und einen weiteren Anlauf mit dem neuen Studio wagen. Wie sich das neue Studio nennt, ist derzeit unklar.

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

Share This Article
5 Comments
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
5 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments