the-order-1886 post thumbnail

The Order 1886 ein Risiko für Ready at Dawn, aber die richtige Entscheidung

Lange war unklar, ob der neue Titel von Ready at Dawn ‚The Order 1886‘ überhaupt das Licht des Tages erblickt. Schließlich machte erst die PS4 eine Umsetzung möglich.

Trotzdem geht man bei Ready at Dawn mit dem Titel ein Risiko ein, insbesondere, weil man das Spiel exklusiv für PS4 veröffentlicht. Gegenüber gamesindustry.biz sagte Ready at Dawn Boss, Ru Weerasuriya, dass es dennoch die richtige Entscheidung war.

„Wir sahen die ersten Gespräche über die PS4 und was sie sein würde. Darüber hinaus haben wir eine 10-jährige Beziehung mit Sony, so dass wir das Gefühl hatten, es war nicht nur die richtige Zeit sich zu bewegen, sondern wieder auf eine Singleplayer-Plattform zu setzen, wo wir unser Know-How da einsetzen können, um das Spiel realisieren zu können, das wir möchten.“

Weerasuriya erklärte außerdem, dass häufig auch kreative Gründe entscheidend sind, was in den letzten zehn Jahren nicht selten der Fall war. Sicherlich könnte man einen Multiplattform-Titel entwickeln und auch ein Third-Party Publisher wäre jederzeit möglich, aber nur auf einer Plattform zu arbeiten, sei für Ready at Dawn selbstverständlicher, unabhängig davon, ob es ein finanzielles Risiko ist.

[asa]B00DC265XE[/asa]