Ubisoft: Status zu Assassin’s Creed, Prince of Persia, Skull & Bones & weitere

Auch Publisher Ubisoft hat in dieser Woche seinen neuen Geschäftsbericht vorgestellt und darin verschiedene Projekte angesprochen, sowie dessen aktuellen Stand erläutert.

Vieles davon ist nicht wirklich neu, weshalb wir das Ganze hier in einem kurzen Überblick zusammenfassen. Generell laufen aktuelle Entwicklungen wie geplant, verzögern sich teilweise aus unterschiedlichen Gründen – mal aufgrund der schwierigeren Arbeitsbedingungen, mal aus Qualitätsgründen.

Den Anfang macht Riders Repblic, das aktuell erschienen ist, sowie der baldige Release des neuen Just Dance 2022 und Monopoly Madness. Das sind die aktuellen Releases, plus der Live-Service Support für Assassin’s Creed Valhalla, Far Cry 6, Rainbow Six Siege, Ghost Recon: Breakpoint, The Division 2, For Honor usw.

Greifbare Titel wie Rainbow Six Extraction sind nach wie vor auf Kurs, brauchen aber etwas mehr Zeit. Gefährdet ist das Projekt jedoch nicht. Bereits bekannte Verschiebungen gibt es dafür für The Division: Heartland, Prince of Persia: The Sands of Time Remake und das neue Rocksmith+, die lediglich noch einmal im Geschäftsbericht erwähnt wurden, aber nicht vergessen sind.

Skull & Bones kommt nur langsam voran

Was Skull & Bones betrifft, soll die Entwicklung voranschreiten, wenn auch nur langsam. Hier steht allerdings die Befürchtung im Raum, dass das Projekt noch zum Erliegen kommt, wenn nicht langsam einige Ergebnisse vorzuweisen sind. Generell macht es schon den Eindruck, dass man das Projekt zu Tode entwickelt hat.

RELATED //  Watch Dogs Legion - Entwickler lädt alle neuen Spieler ein

Noch düsterer sieht es für Beyond: Good & Evil 2 aus, von dem man aktuell glaubt, dass es nicht mehr erscheinen wird. Die Entwicklung zieht sich bereits solange hin und Kern-Entwickler sind längst nicht mehr an Bord. Das könnte schon seit langem das Aus für den Titel bedeuten, auch wenn Ubisoft das nicht so zugeben möchte. Falls Beyond: Good & Evil 2 jemals erscheint, glaubt man nicht, dass es noch das Spiel sein wird, das vor Jahren mal geleakt wurde.

Assassin’s Creed Infinity

Ferner läuft die Arbeit an Assassin’s Creed Infinity, das noch nicht nächstes Jahr oder auf absehbare Zeit erscheinen wird. Hier steht offenbar ein Umbruch in der Serie an, zu dem man derzeit versichert, dass es kein Free-2-Play Konzept wird. Wie gehabt wird der Titel von starken erzählerischen Elementen leben und soll zudem besonders innovativ sein.

Abschließend geistert außerdem ein neues Splinter Cell durchs Netz, das endlich grünes Licht von Ubisoft erhalten haben soll. Nähere Details zum Titel liegen derzeit jedoch keine vor.

That’s all!

0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x