Uncharted – Neuer Screen aus dem Film irritiert die Fans

Die Verfilmung zu Uncharted hat bereits eine wahre Odyssee hinter sich, in die nicht nur viel Zeit und Geld gesteckt wurde, am Ende könnte sie vielleicht auch enttäuschen.

So wurde jüngst ein neuer Screenshot aus dem Film veröffentlicht, der vor allem langjährige Fans irritiert. So ist zwar bekannt, dass der Film irgendwo in den jüngeren Jahren von Nathan Drake und Sully spielt, die gewählte Besetzung aus Mark Wahlberg und Tom Holland scheint dennoch unpassender denn je, da hier eine große Verwechslungsgefahr besteht.

So sieht Mark Wahlberg in der Rolle von Sully eher nach Nathan Drake aus, so wie man ihn aus den Spielen her kennt, während man mit Tom Holland so gar nichts anfangen oder ihn zuordnen kann. Zurecht kommt da die Frage auf, ob die Filmemacher überhaupt mal einen Blick auf die Spiele geworfen haben?

Originalquelle: NY Times

Von Anfang an war klar, dass der Film keine 1:1 Nacherzählung der Spiele werden soll, da man hier einen Flop vorprogrammiert sah. Es soll eine originelle Story sein, die für sich steht, aber dennoch den Geist von Uncharted in sich trägt. Dass diese Brücke sicherlich nicht leicht zu bauen ist, beweist der aktuelle Screen. Somit bleibt abzuwarten, ob die spekulierten 120 Millionen Dollar für die Produktion gut angelegt sind oder direkt im Sand versenkt werden.

Bis zum Kinostart muss man sich allerdings noch ein wenig gedulden, der nach aktuellen Plänen für den 18. Februar 2022 angestrebt wird.