Home News Xbox für Microsoft unrentabel, Analyst erwartet Verkauf an ein Unternehmen wie Sony
Xbox für Microsoft unrentabel, Analyst erwartet Verkauf an ein Unternehmen wie Sony
6

Xbox für Microsoft unrentabel, Analyst erwartet Verkauf an ein Unternehmen wie Sony

6

Wird Microsoft seine Gaming-Sparte in naher Zukunft wieder aufgeben? Geht es nach einem US Marktforschungsunternehmen , könnte Microsoft diesen Geschäftsbereich an ein anderes Unternehmen wie Sony abtreten.

Microsoft bezieht 75 Prozent seiner Gewinne aus Windows und Office. Weitere 25 Prozent kommen von Server und Tools-Bereichen sowie bringt die Xbox-Sparte dem Unternehmen so gut wie nichts ein. Man unterstellt Microsoft absolute Ahnungslosigkeit darin, dies in naher Zukunft zu ändern, auch wenn sich ein neuer CEO daran versuchen würde. Man erwartet, dass es in den nächsten drei Jahren zu massiven Entlassungen kommen wird und man vielleicht sogar die Online-Sparte aufgibt, da ein Kampf gegen iOS in diesem Bereich nicht zu gewinnen ist.

Ein Scheitern sei bereits vorprogrammiert, allerdings ist es fraglich, ob es Sony sein wird, die diesen Bereich dann übernehmen.

Wie seht ihr das Ganze? Hält die Xbox die nächsten Jahre noch mit?

tags:

Comment(6)

  1. Nun, so würde Sony eine weitere Konkurrenz loswerden.
    Und ich denke, bevor sie die XBox den Nintendos überlassen, kaufen sie sie lieber auf.
    Kann mich natürlich irren.

  2. Naja, es ist ja hinlänglich bekannt wie viel Geld die PS3 Sony eingebracht hat. Mal abgesehen davon, was hätte Sony davon die Xbox Sparte zu kaufen? Rein gar nichts. Microsoft hat viele Produkte die nur einen Bruchteil zu ihrem Gewinn beisteuern und die werden trotzdem nicht eingestellt oder verkauft.
    Der Erfolg der Xbox für Microsoft lässt sich glaube ich auch nicht so einfach messen. Da Viele mit Sicherheit auch andere Microsoft Produkte kaufen, weil sie eine Xbox haben, und so das Ecosystem voll ausnutzen zu können.

  3. Erst integrieren sie die Xbox so halb ins Windows 8 und sollen dann meinen, die Xbox lohnt nicht? Wohl kaum. Naja Analysten halt. Wie immer nur Müll und keine Wahrheit dahinter. Langweilig.

Comments are closed.