Call of Duty: Black Ops 4 – 11 Maps zum Release & 115 Spieler in Blackout?

Entwickler Treyarch testet weiterhin aus, wie weit man mit ‚Call of Duty: Black Ops 4‘ gehen kann, insbesondere im neuen Blackout-Spielmodus.

Wie man hierzu jüngst erfahren konnte, möchte man die Spielerzahl hier eines Tages auf bis zu 115 erhöhen, wie David ‚Vahn‘ Vonderhaar von Treyarch in einem aktuellen Interview verrät. Ob man das schafft, ist natürlich eine ganze andere Frage, da man auch immer die Gesamtperformance des Spiels im Auge behalten muss. Bereits in der Beta Phase ist man zunächst mit nur 80 Spielern gestartet und hat diese dann schrittweise auf 100 erhöht. Bis zu 115 Spieler könnte sich Vonderhaar dann zum Beispiel in Special Events vorstellen.

11 Multiplayer-Karten zum Launch

Indes scheint auch die finale Anzahl der Multiplayer-Karten festzustehen, die zum Release im Oktober verfügbar sind. So sollen hier bereits 11 Karten dabei sein, darunter 4 Remastered Versionen. Dazu gehören:

  • Contraband
  • Frequency
  • Gridlock
  • Arsenal
  • Hacienda
  • Payload
  • Seas Side
  • Firing Range
  • Jungle
  • Slums
  • Summit
RELATED //  PlayStation Plus im Juli - Das sind die neuen gratis Games

Zum Vergleich: frühere Call of Duty-Spiele starteten mit 15 Karten zum Release. Bereits im November folgt allerdings auch schon die beliebte Karte ‚Nuketown‘ in einer neuen Version, wie erst kürzlich angekündigt.

Call of Duty: Black Ops 4 ist ab dem 12. Oktober 2018 erhältlich.

Call of Duty: Black Ops 4 - [PlayStation 4] Standard Edition
  • Call of Duty: Black Ops 4 präsentiert Ihnen 3 neue aufregende Spielemodi: Multiplayer, Zombies und...
  • Mehrspiele Modi: Black Ops 4 setzt neue Maßstäbe - mit dem packendsten Kampferlebnis, das es je...