Pachter: Analyst rechnet erst 2020 mit der PS5

Für Sony läuft es nach wie vor bestens mit der PS4, sodass ihnen nicht einmal der bevorstehende Launch der Xbox One X große Sorgen bereitet. Dieser anhaltende Erfolg könnte zudem dafür sorgen, dass man umso länger auf die Nachfolge-Konsole warten muss.

Zu dieser Einschätzung kommt derzeit der Brancheninsider Michael Pachter, der den PS5 Launch irgendwann im Jahr 2019/20 sieht, womit er seine vorherigen Einschätzungen noch einmal untermauert. Persönlich würde er aber auf das Jahr 2020 tippen, wie man in einem aktuellen Podcast erfahren konnte.

Demnach verdient Sony mit der PS4 noch immer jede Menge Geld, sodass er davon ausgeht, dass man dies so lange wie möglich ausnutzen wird. Die PS4 Pro laut Pachter wird irgendwann zur Standard-PS4, einhergehend mit einer Preissenkung auf 250 US Dollar, sodass die Verkäufe immer weiterlaufen – und davon werden es noch viele sein.

“Die PS5 ist möglicherweise eine echte 4K Maschine, sodass ich das Gefühl habe, sie werden die PS5 solange nicht auf den Markt bringen, bis das Verkaufsmomentum der PS4 nachlässt, und das hat es noch nicht,” so Pachter.

Auch wenn die aktuellen Verkaufszahlen der PS4 im Vergleich zum Vorjahr bereits etwas zurückgegangen sind, sieht man darin noch nicht, dass diese Generation bereits am Ende ist. Auch 2018 wird sich die Konsole nach Einschätzung von Patcher noch sehr stark verkaufen, sodass man frühestens 2019 mit einem Nachfolger rechnen kann, und wenn nicht, dann definitiv wohl 2020.

Sale
PlayStation 4 Pro - Konsole (1TB)
  • Dank der zusätzlichen Power unter der Haube erwachen Spiele mit packenden Grafiken und unglaublich...
  • PlayStation Plus-Mitglieder können jährlich 24 ausgewählte PS4-Spiele ohne zusätzliche Kosten...