Quantum Error – Story steht im Vordergrund

Entwickler TeamKill Media hat jetzt weitere Details zu ihrem Next-Gen Debüttitel Quantum Error offenbart, die darin noch einmal den erzählerischen Ansatz betonen.

Schon zuvor sagte man, dass die Spieler eine Story erwartet, die auf den Erfahrungen echter Feuerwehrmänner basiert. Daher sei es TeamKill Media auch wichtig, dass Quantum Error nicht gleich in die Shooter-Ecke gedrängt wird, auch wenn es durchaus Waffen im Spiel gibt.

Game Writer Dakota Jones sagte gegenüber dem OPM Magazine dazu:

„Man wird nicht mit Tonnen an Waffen starten, da wir zuerst eine Geschichte erzählen möchten. Es werden keine Waffen in Flammen stehen, vielleicht später, aber selbst dann gibt es noch so viel mehr. […] Man ist weit davon entfernt ein Super-Soldat zu sein.“

Dass man überhaupt Waffen in Quantum Error nutzen kann, ist laut Dakota hauptsächlich der Umgebung geschuldet, die mehr oder weniger eine Militäreinrichtung ist und wo man solche Dinge eben findet. Im Fokus steht jedoch mehr die Erfahrung eines Feuerwehrmanns, weshalb man zunächst auch nur mit einer Axt startet und dann zusehen muss, wie man zurecht kommt.

Quantum Error erscheint gegen Anfang 2021 für PlayStation 5.