Resident Evil Village – Mercenaries Mode kehrt zurück

Im Zuge des heutigen Resident Evil Village-Showcase hat Capcom die Rückkehr des Mercenaries Mode angekündigt, der direkt zum Release im Mai verfügbar sein wird.

Der Mercenaries Mode ist eine Arcade-Version von Resident Evil, die actionlastiger ausfällt und wo man bekannte Schauplätze und Charaktere aus der Geschichte von Resident Evil trifft. Ziel darin ist es, in einem bestimmten Zeitfenster so viele Gegner wie möglich zu erledigen, wobei jede Aktion und jeder Erfolg gewertet wird.

Hier kommt auch der zuvor erwähnte Handelsshop mit dem Duke ins Spiel, auf den man zwischen den Bereichen zugreifen kann. Dort könnt ihr euer im Spiel verdientes Geld gegen neue Waffen, Sprengstoff oder Heilgegenstände eintauschen oder diese verbessern.

Zusätzlich könnt ihr im Mercenaries Mode diverse Skill Pick-Ups finden, die ebenfalls eure Fähigkeiten oder Waffen aufwerten, etwa schnellere Geschwindigkeit, Heilung, mehr Ausdauer usw. Der Spielmodus unterscheidet sich damit deutlich von der Story, was Capcom zuvor auch erwähnt hatte, ohne den genauen Zusammenhang zu verraten.

RELATED //  Resident Evil Village - Limited Time Demo auf eine Woche ausgeweitet

Eindrücke aus dem Mercanaries Mode gibt es im nachfolgenden Trailer: