Splitgate – Beta so erfolgreich, dass sie offline genommen werden musste

Mit dem Ansturm auf den Next-Gen Shooter SplitGate hat wohl auch Entwickler 1047 Games nicht gerechnet, die inzwischen die Notbremse gezogen und die Beta temporär offline genommen haben. Inzwischen gibt es aber eine Lösung, wenn auch nicht die optimalste.

Bereits kurz nach dem Start der Beta konnte man über 600.000 Spieler verzeichnen, von denen stetig mehr dazu kamen. Am vergangenen Freitag ist das Fass dann übergelaufen und die Beta musste offline genommen werden, wie man auf Twitter schrieb:

„Wir haben uns entschieden, die Beta für heute Abend offline zu nehmen. Es war ein harter Tag, um mit dieser Größenordnung umzugehen, und es ist euch gegenüber nicht fair. Jeder, der die Beta bisher gespielt hat, bekommt 5 Drops an Token als Zeichen unserer Anerkennung.“

In der Zwischenzeit hat man einen neuen Backend-Engineer angestellt, um den Andrang auf die Server besser verwalten zu können. Zudem wurde ein Warteschlangen-System eingerichtet, was sicherstellen soll, dass die Server nicht wieder in die Knie gehen. Dafür muss man allerdings auch mit Wartezeiten rechnen. Dafür entschuldigt man sich.

Unklar ist, ob man unter diesen Voraussetzungen den finalen Release in der kommenden Woche stemmen kann. Momentan ist dieser noch für den 27. Juli vorgesehen, kann sich aufgrund der technischen Anforderungen aber noch verzögern.

RELATED //  Splitgate - 10 Millionen Downloads & Open Beta wird verlängert

Zum Launch verspricht man dann drei brandneue, visuell umwerfende Arenen, einen neuen Spielmodus namens Showdown, dutzende neuer Skins, neue Loadouts und mehr. Mit wiederholbaren Herausforderungen, Leaderboards und dutzenden an kompetitiven- und casual-Spielmodi ist Splitgate ein einzigartiger, schneller Shooter mit Portalen, die von den Spielerinnen und Spielern kontrolliert werden, der ein hochgradig spaßiges Spielerlebnis für Fans auf der ganzen Welt bietet.